EXPLORE SCIENTIFIC 8x50 Sucher- und Leitfernrohr mit Helikalfokussierer, 1,25 Zoll- und T2-Anschluss

Ausgezeichnetes 8x50 Sucherfernrohr mit abnehmbarer Okulareinheit, beleuchtetem Fadenkreuz und präzisem Helikalfokussierer sowie 1,25 Zoll- und T2-Anschluss für Autoguiding

  • Universell einsetzbares 50mm Sucher- und Leitfernrohr
  • Abnehmbare Okulareinheit mit beleuchtetem Fadenkreuz
  • Kompakte Nachführeinheit für Autoguiding mit Helikalfokus
  • Kameramontage per 1,25" Steckanschluss oder T2-Gewinde
  • Schärfeebene liegt bei ca. 22 mm hinter dem T2-Gewinde
  • Sehr großes Sehfeld FOV von 6,96 Grad
  • Objektivbrennweite: 220mm, Fokussierweg: 28mm
  • FMC Multivergütete Linsenoberflächen- helles Bildfeld
  • Separate Scharfstellung für Bildfeld und Fadenkreuz
  • Passend für EXPLORE SCIENTIFIC, BRESSER MESSIER etc.

199,00 €*

Auf Lager, Lieferzeit: 1-3 Tage

Produktnummer: 0620170
GTIN/EAN: 4007922063621
Produktinformationen "EXPLORE SCIENTIFIC 8x50 Sucher- und Leitfernrohr mit Helikalfokussierer, 1,25 Zoll- und T2-Anschluss"
Universell einsetzbares 50mm Sucher- und Leitfernrohr mit einer Brennweite von 220mm
Ausgezeichnetes 8x50 Sucherfernrohr mit abnehmbarer Okulareinheit und Fadenkreuz mit regelbarer, roter Beleuchtung. Der präzise Helikalfokussierer und die Anschlussmöglichkeit per 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss, sowie das T2-Kameraanschlussgewinde (M42x0,75mm), ermöglichen das für Langzeitbelichtung erforderliche Autoguiding, um eine punktförmige Sternabbildung zu erhalten. Auch die Verwendung als Mini-Reisefernrohr ist hiermit möglich.

Hochwertiges 8x50 Sucherfernrohr mit regelbarer Fadenkreuzbeleuchtung
Bildschärfe und Einblickverhalten heben diesen Sucher deutlich über das Niveau der üblichen 8x50 Sucherfernrohre. Das erzeugte Bildfeld ist hell und knackig scharf. Außerdem besitzt dieser Sucher ein sehr großes Sehfeld (FOV) von 6,96 Grad. Dies erleichtert das Aufsuchen und Einstellen von Objekten ganz erheblich. Die vorhandenen Skalenmarkierungen (Teilung=1 Grad) des Fadenkreuzes sind eine gute Referenz zur Einschätzung von Abständen und die offene Mittenmarkierung erleichtert zudem die präzise Zentrierung von Objekten. Alle Linsenoberflächen sind per Multivergütung vor Witterungseinflüssen geschützt und garantieren durch die hohen Lichttransmissionswerte ein helles Sucherbild. Die regelbare rote LED-Beleuchtung wird durch zwei Knopfzellen vom Typ LR41 mit Energie versorgt. Das Hauptobjektiv und das Fadenkreuz können unabhängig voneinander fokussiert werden, sodass Sie eine perfekte Scharfstellung für Ihre Augen erhalten.

Kompakte Nachführeinheit für Autoguiding
Eine der Hauptanwendungen für dieses Fernrohr ist das sogenannte Autoguiding. Hierbei wird die meist größere Fotoaufnahmeoptik durch ein kleineres Leitfernrohr mit einer zweiten Nachführkamera aktiv korrigiert. D.h. die bei allen astronomischen Teleskopmontierungen vorhandenen mechanischen Schwankungen in der Nachführgenauigkeit werden durch die Nachführkamera gemessen und entsprechend ausgeglichen. Dies ist erforderlich, um bei Langzeitbelichtungen eine punktförmige Sternabbildung auf den Astrofotos zu erhalten und Strichspuren zu vermeiden. Hierfür wird das Leitfernrohr in den vorhanden Sucherschuh der Aufnahmeoptik eingesetzt und parallel ausgerichtet. Falls der vorhandene Sucherschuh nicht kompatibel sein sollte, liegt zusätzlich ein passender Sucherschuh bei. Mit dem am hinteren Ende vorhandenen 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss oder per T2-Gewindeanschluss (M42x0,75mm), kann anschließend eine Nachführkamera montiert werden. Diese wird durch eine Ringklemmung aus Messing und 3 Klemmschrauben sicher gehalten. Bitte beachten Sie den erforderlichen Backfokus für Ihre Nachführkamera. Die Schärfeebene (Backfokus) liegt bei ca. 22mm hinter dem T2-Gewinde. Die feinfühlige Scharfstellung auf den Leitstern, erfolgt mittels eines großen Rändelrades des mechanisch präzise gefertigten Helikalfokussierers. Dieser besitzt zur leichten Reproduktion des Schärfepunktes eine weiße, per Lasergravur angebrachte Millimeterskala von 0 bis 28mm. Nachdem die Nachführkamera direkt oder per Computer mit der Teleskopmontierung verbunden wurde und die erforderlichen Grundeinstellungen erledigt sind, können die ersten Astrofotos mit Langzeitbelichtung aufgenommen werden.

Verwendung als Mini-Reisefernrohr
Dieses Sucher- und Leitfernrohr kann auch ganz einfach als Mini-Reisefernrohr verwendet werden. Per optional erhältlichen Okularen kann eine Vergrößerung von 8x bis 40x erreicht werden. Passend sind fast alle Okulare mit einer Okularbrennweite von 5 bis 26mm und 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss. Besonders zu empfehlen sind die EXPLORE SCIENTIFIC Okulare der 52 Grad (Art. 02195xx) und 62 Grad (02196xx) LER-Serien. Hinweis: Es ist ausschließlich die geradsichtige Verwendung möglich.

Sucherhalter und Sucherschuh aus Metall
Die Halterung dieses Sucher- und Leitfernrohrs ist komplett aus Aluminium gefertigt und bildet eine stabile Basis. Der Sucherhalter ist passend für viele gängige Teleskoptypen, wie z.B. EXPLORE SCIENTIFIC, BRESSER MESSIER etc. Falls der vorhandene Sucherschuh nicht kompatibel sein sollte, liegt zusätzlich ein passender Sucherschuh bei. Dieser kann mit Hilfe von 4 Stück M5 Schrauben am Teleskoptubus befestigt werden. Die Bohrungsabstände des Sucherschuhs betragen auf der Längs- und Querachse 31,7mm. Durch die 6 großen Einstellschrauben mit griffiger Rändelung gelingt die Ausrichtung des Suchers ganz mühelos selbst mit klammen Fingern. Alle Einstell- und Klemmschrauben besitzen Kunststoffspitzen, die ein Verkratzen des Suchergehäuses und des Sucherhalters wirkungsvoll verhindern.


EIGENSCHAFTEN
  • Ausgezeichnetes 8x50 Sucher- und Leitfernrohr
  • Verwendung auch als Mini-Reisefernrohr möglich
  • Perfekte Bildschärfe und gutes Einblickverhalten
  • FMC Multivergütete Linsenoberflächen
  • Objektivbrennweite: 220mm
  • Max. zulässiges Kameragewicht: 550g
  • Entnehmbare Okular-/Fadenkreuzeinheit
  • Kameraanschluss per 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss oder T2-Gewinde
  • T2-Gewinde: M42 x 0,75mm
  • Präziser Helikalfokussierer zur Scharfstellung des Bildfeldes
  • Einstellweg des Helikalfokussierers: 28mm
  • Naheinstellgrenze: 3m
  • Lasergravierte Millimeterskala von 0 bis 28mm am Fokussierer
  • Schärfeebene (Backfokus) liegt bei ca. 22mm hinter dem T2-Gewinde
  • Separate Scharfstellung des Fadenkreuzes am Okular
  • Sehr großes Sehfeld FOV von 6,96 Grad
  • Mit regelbarer roter Fadenkreuzbeleuchtung 
  • Skalenmarkierungen des Fadenkreuzes mit 1,0 Grad Teilung
  • Stromversorgung: zwei Knopfzellen vom Typ LR41
  • Ringklemmung aus Messing und 3 Klemmschrauben am 1,25 Zoll Steckanschluss
  • Mit optionalen Okularen können Vergrößerungen von 8x bis 40x erreicht werden
  • Passend sind fast alle Okulare mit 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss
  • Halterung des Sucherfernrohrs ist komplett aus Aluminium gefertigt
  • Sucherhalterung mit 6 großen Einstellschrauben mit griffiger Rändelung
  • Sucherschuh passend für EXPLORE SCIENTIFIC, BRESSER MESSIER etc.
  • Zusätzlich liegt ein passender Sucherschuh bei
  • Bohrungsabstände des Sucherschuhs betragen auf der Längs- und Querachse 31,7mm
  • Einstell- und Klemmschrauben besitzen Kunststoffspitzen

LIEFERUMFANG
  • 8x50 Sucher/Leitfernrohr
  • Okulareinheit mit Fadenkreuz
  • Fadenkreuzbeleuchtung inkl. Batterien
  • Sucherhalter mit Sucherschuh
  • Bedienungsanleitung
Farbe: schwarz
Material: Aluminium

Accessories

BRESSER Full HD Deep-Sky Kamera & Guider 1.25"
Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie. Mit der neuen BRESSER Full HD Deep-Sky und Planeten Kamera mit ST4 Autoguider-Funktion. Das ist wirklich neu: Ausgestattet mit dem neuen hochempfindlichen SONY IMX290 CMOS Farb-Sensor, liefert diese Kamera durch extrem kurze Belichtungszeiten auch schon mit einfachem Teleskop-Equipment erstaunliche Bildergebnisse. Außerdem ist diese ultra-moderne Kamera auch als Autoguider einsetzbar, um z.B. das Hauptaufnahmegerät mit Spiegelreflex- oder CCD-Astrokamera aktiv nachzuführen. Eine Allround-Kamera also, die nicht nur superscharfe Planetenaufnahmen liefert, sondern auch noch besonders gut für die Aufnahme von lichtschwachen Deep-Sky Himmelsobjekten wie Galaxien, Nebel und Sternhaufen eingesetzt werden kann. Das Geheimnis der hohen Lichtempfindlichkeit besteht in dem neuen rückseitig belichteten CMOS Sensor von SONY. Dadurch wird die Quanteneffizienz auf bis zu 77% bei 533nm gesteigert, was eine extrem hohe Lichtausbeute bedeutet und somit besonders helle- und kontrastreiche Fotos liefert. Außerdem sorgt der besonders niedrige Rauschpegel dieser neuen Chip-Generation von SONY für eine außergewöhnliche hohe Brillianz und es ist keine Kühlung erforderlich. Durch die hohe native Pixelauflösung von 1936x1096 sind zusammen mit geeigneten Teleskopen sehr schöne Übersichtsaufnahmen des Mondes, aber auch detailreiche Planetenaufnahmen möglich. Die im Lieferumfang enthaltene ToupSky Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zum einrichten des Guiders. Funktionen wie z.B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich einfach. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen. Verbinden Sie die Kamera direkt mit dem ST4 Anschluss Ihrer Teleskop-Montierung und Sie haben eine vollautomatische Nachführkontrolle. Somit sind Langzeitbelichtungen von mehreren Minuten möglich ohne dass die Sterne durch die immer vorhandenen Gleichlaufschwankungen einer Teleskop-Montierung unerwünschte Strichspuren erzeugen. Ein entsprechendes ST-4 Verbindungskabel liegt der Kamera sogar bei. Wegen der hohen Lichtempfindlichkeit der Kamera, finden Sie auch bei sehr kurzen Belichtungszeiten immer einen passenden Leitstern. Zum Anschluss an Leitrohre oder Off-Axis-Guider verfügt die Kamera über eine 1,25“ Steckhülse mit 1,25“ Filtergewinde (M28.5x0.6) und ein Adapter mit C-Mount Gewinde (1“x1/32“). HINWEISE: Dies ist keine Stand-alone-Kamera. Sowohl zur Fotografie, als auch für das Autoguiding ist ein Computer mit Windows 10 oder 11 erforderlich. Die Autoguider-Software ist nicht im Lieferumfang enthalten. Es können u.a. PHD2 Guiding, Guidedog, Metaguide, Guidemaster (Freeware) oder AstroArt, MaxIm DL (kostenpflichtig) verwendet werden.DOWNLOAD PHD2-Guiding: https://openphdguiding.org/DOWNLOAD GuideDog: http://barkosoftware.com/GuideDog/index.htmlDOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber:  http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2EIGENSCHAFTEN Kamera-Typ: BRESSER GPCMOS02000KPA color Bildsensor: SONY IMX290 CMOS Farb-Sensor, Hintergrund-belichtet Bild- und Videoformat Ausgabe: Full HD 1936 x 1096 Pixel (bei Video 15 FPS) Physikalische Sensorgröße in Pixel: 1936 x 1096Einstellbare Belichtungszeiten: 66µs bis 16min Binning: JA , 2x2 Megapixel: 2,1 MP Sensorgröße: 5,6 x 3,1 mm Pixelgröße: 2,9 µm x 2,9 µm Bit-Tiefe: 8/12 Bits unschaltbar ST-4 kompatibler Autoguider: JA CNC gefertigtes Gehäuse aus Aluminium Sicherungsschlaufe am Kameragehäuse Kamera Anschlussdurchmesser: 1,25" ( 31,7mm) Kamera Anschlussgewinde: C-Mount + 1,25" Filtergewinde Kamera Anschluss an PC: USB 2.0 C-Mount Verlängerungshülse mit 1,25" Filtergewinde inbegriffen Kein IR-Filter vor dem Sensor Betriebssystem: WINDOWS 10 + 11 ASCOM u. WDA Treiber enthalten Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten: 400 mm - 48,2´x 27,3´ 500 mm - 38,6´x 21,8´ 600 mm - 32,1´x 18,2´ 700 mm - 27,5´x 15,6´ 800 mm - 24,1´x 13,6´ 900 mm - 21,4´x 12,1´ 1000 mm - 19,3´x 10,9´ 1250 mm - 15,4´x 8,7´ 1500 mm - 12,9´x 7,3´ 1750 mm - 11,0´x 6,2´ 2000 mm - 9,6´x 5,5´ LIEFERUMFANG Full HD Kamera C-Mount Adapter mit 1,25" Filtergewinde USB 2.0 Anschlusskabel 200cm Steuerkabel für ST-4 Autoguider-Funktion 150cm Staubkappe für Kamera-Öffnung Software CD

289,00 €*
%
BRESSER MikrOkular Full HD Okularkamera
Speichern Sie Bilder und Videos von Ihrem Mikroskop oder Teleskop direkt in Full HD Auflösung auf Ihrem PC. Das BRESSER MikrOkular Full HD ist eine Okularkamera die direkt anstelle des Okulars Ihres Teleskops oder Mikroskops eingesetzt werden kann. Adapter für diverse Geräte (alle gängigen Okularsteckmaße verschiedener Hersteller) sowie mehrsprachige Aufnahmesoftware für Windows sind bereits im Lieferumfang enthalten. Mit dieser Kamera können Sie Ihre Mikroskop- oder Teleskopbeobachtung dokumentieren oder mit anderen teilen. Optimal für Hobby, Schule, Studium und Beruf. Am Teleskop lassen sich mit der Kamera Bilder vom Mond und der hellen Planeten aufnehmen. In der Mikroskopie wird die Kamera vor allem für Aufnahmen im Hellfeld und Auflicht eingesetzt. EIGENSCHAFTEN Metallgehäuse, mini USB Buchse Auflösung 1920 x 1080 Pixel, Full HD Bildwiederholrate: bis zu 25 fps Pixelgröße: 3x3 µm, Sensorgröße: 5,86 x 3,28 mm 23,2mm Steckmaß, integrierter UV/IR Sperrfilter 30mm und 30,5mm Mikroskopadapter 31,7mm (1,25") Teleskopadapter mit Filtergewinde für 1,25" Filter mehrsprachige Aufnahmesoftware für Windows Bildformat jpg, bmp, tif, pngVideoformat avi SYSTEMANFORDERUNGEN Windows 8.1, 10 oder 11 Intel i3, i5, i7 oder i9 Prozessor ab 2. Generation bzw. AMD FX oder Ryzen Prozessor ab 1. Generation Internetverbindung für Softwaredownload USB 2.0 LIEFERUMFANG Kameramodul inkl. Staubschutzdeckel USB-Kabel CamLabLite-Software als Download Link, Sprachversionen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Indonesisch, Chinesisch Anleitung in Software integriert (Deutsch, Englisch) 30mm, 30,5mm und 31,7mm (1,25“) Adapter

59,09 €* 67,90 €* (12.97% gespart)
EXPLORE SCIENTIFIC Deep Sky Astro Kamera 16MP
Hochauflösende Deep-Sky Kamera mit großem Panasonic CMOS Sensor und aktiver Kühlung.Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie. Mit der neuen EXPLORE SCIENTIFIC DEEP SKY ASTRO Kamera erhalten Sie ein modernes Komplettpaket zur komfortablen Erstellung von Astro-Fotos und Videos. Endlich eine einfach zu bedienende Kamera zur Aufnahme von Galaxien, Sternhaufen, des Mondes und sogar der Planeten mit einer hohen Auflösung und einem geringem Sensor-Rauschen. Dank der schnellen USB-3 Computer-Schnittstelle, werden alle Bilddaten innerhalb weniger Sekunden übertragen. Lange Wartezeiten sind nun also Geschichte.Verbinden Sie einfach die Kamera per T2-Innengewinde (M42,0.75mm) oder per mitgelieferten 2"(50,8mm) Steckadapter mit Ihrem Teleskop und nach Installation der Treiber und der im Lieferumfang enthaltenen EXPLORE Capture  Aufnahme- und Bearbeitungssoftware sind Sie bereits startklar für die ersten richtigen Astro-Fotos mit einer für Ihren Einsatzzweck hochspezialisierten Kamera.Die im Lieferumfang enthaltene EXPLORE Capture Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zur Einrichtung der Kamera. Funktionen wie z.B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich einfach. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen. Die neue EXPLORE SCIENTIFIC DEEP SKY Kamera besitzt einen hoch-empfindlichen und sehr rauscharmen Panasonic CMOS Sensor der zusätzlich durch die zweistufige thermoelektrische Kühlung auf bis zu 40°C unter Umgebungstemperatur herunter gekühlt wird. Dies garantiert im Gegensatz zu normalen DSLR-Kameras ein weitaus geringeres Rauschen und weniger Hotpixel in Ihren Aufnahmen. Die Bilder sind dadurch nicht nur deutlich schärfer und brillianter, sondern enthalten einfach mehr verwertbare Bildinformationen. Durch die kontrollierte Einstellung der gewünschten Kamera-Temperatur, ist die Erstellung von Darkframes unter reproduzierbaren Aufnahmebedingungen jederzeit möglich. Der großformatige CMOS-Sensor mit 21,9mm Diagonale ermöglich zudem große Bildfelder und vereinfacht die Einstellung und Zentrierung von Objekten ganz erheblich.Die Kamera besitzt an der Rückseite einen eingebauten USB Hub mit 2 x USB2.0 Anschlüssen. Schließen Sie dort Ihre zusätzliche Autoguider-Kamera oder Motor-Fokus etc. per kurzem USB Kabel an und verringern so die Gefahr von Kabelsalat- und Kabelbrüchen. Separate Kabelverbindungen Ihres Zubehörs zu Ihrem Computer entfallen somit.Ein stabiler Hartschalen-Koffer für die Kamera plus Zubehör ist auch im Lieferumfang enthalten.HINWEISE: Lassen Sie sich nicht durch die Megapixel-Angaben und das gegensätzliche Preisgefüge verwirren. Im Bereich der Astronomie ist nicht die Sensor-Auflösung sondern die maximale Licht-Empfindlichkeit das entscheidende Kriterium. Das Hauptziel ist es, möglichst viel Licht in kurzer Zeit einzufangen.DOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber hier unter dem Reiter "Anleitungen" oder: http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2Beispielfotos erstellt von Lóránd Fényes in Ungarn: https://fenyeslorand.hu/asztrofotok/Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten und Grad:400 mm - 151´x 114´ (2,5 x 1,9 Grad)500 mm - 121´x 91´  (2,0 x 1,5 Grad)600 mm - 101´x 76´  (1,7 x 1,3 Grad)700 mm -  86´x 65´   (1,4 x 1,1 Grad)800 mm -  76´x 57´   (1,3 x 0,9 Grad)900 mm -  67´x 51´   (1,1 x 1,9 Grad)1000 mm - 61´x 46´  (1,0 x 0,8 Grad)1250 mm - 48´x 37´  (0,8 x 0,6 Grad)1500 mm - 40´x 30´  (0,7 x 0,5 Grad)1750 mm - 35´x 26´  (0,6 x 0,4 Grad)2000 mm - 30´x 23´  (0,5 x 0,4 Grad)EIGENSCHAFTENKamera-Typ: ASTRO Kamera 16.0MP ATR3CMOS16000KPADatenausgabe: Einzelbilder und Video   Bildsensor: Panasonic NM34230PLI CMOS Farb-Sensor Einstellbare Auflösung: 4648x3506 / 2304x1750 / 1536x1168Einstellbares Binning:  1x1 / 2x2 / 3x3Bildrate pro Sekunde (FBS):  22,5 / 43 / 48 Physikalische Sensorgröße in Pixel: 4648 x 3506Megapixel: 16 MPSensorgröße: 17,6 x 13,3 mm (4/3 Zoll)Pixelgröße: 3,8 µm x 3,8 µmBittiefe: 12 BitAuflagemaß:  17,5 mm Verschlussart: Rolling ShutterInterner Kamera-Speicher: DDR 3 RAMThermoelektrische Kühlung mit Lüfter: Ja, bis 40°C unter UmgebungEinstellbare Belichtungszeiten: 150µs bis 60minBetriebstemperatur: -10 bis +50°C (30-80% RLH)Kabellänge USB 3.0: 150cmDC Kabellänge Netzteil: 200cmCNC gefertigtes Gehäuse aus AluminiumKamera Durchmesser: 80mm; Länge: 102mmKamera Gewicht: 0,53 kgKamera Anschlussdurchmesser: 2,0 Zoll ( 50,8mm)Kamera Anschlussgewinde: T2 (M42x0,75mm)Filtergewinde:  Ja, 2,0 Zoll in SteckhülseKamera Anschluss an PC: USB 3.0Eingebauter USB Hub mit 2 x USB 2.0 AnschlüssenStromversorgung: Netzteil 12 Volt 3,0 Ampere enthalten Software: EXPLORE Capture enthaltenKamera Treiber und ASCOM Treiber enthaltenBetriebssystem: WINDOWS 10 + 11PC Anforderungen: CPU Intel Core2  2.8Ghz oder höher / 2 GB Ram / USB 3.0  LIEFERUMFANGDEEP SKY ASTRO Kamera 16.0MPSteckadapter T2 Gewinde zu 2.0" (50,8mm)USB 3.0 Anschlusskabel 150cmNetzteil 230V/12V3,0AStaubkappe für Kamera-ÖffnungSoftware CDHartschalen KofferBedienungsanleitung

1.099,00 €*
%
EXPLORE SCIENTIFIC Deep Sky Astro Kamera 7,1MP
Hochauflösende Deep-Sky Kamera mit großem und extrem empfindlichen SONY Exmor IMX428 CMOS Sensor und aktiver Kühlung für Teleskope mit kurzen und mittleren Brennweiten.Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie. Mit der neuen EXPLORE SCIENTIFIC DEEP SKY ASTRO Kamera erhalten Sie ein modernes Komplettpaket zur komfortablen Erstellung von Astro-Fotos und Videos. Endlich eine einfach zu bedienende Kamera zur Aufnahme von Galaxien, Sternhaufen, des Mondes und sogar der Planeten mit einer sehr hohen Sensor-Empfindlichkeit, einer hohen Auflösung und einem sehr geringem Sensor-Rauschen. Die hohe Empfindlichkeit ermöglicht sehr kurze Belichtungszeiten und das Einfrieren der Luftunruhe bei Planeten-Aufnahmen. Dank der schnellen USB-3 Computer-Schnittstelle, werden alle Bilddaten innerhalb weniger Sekunden übertragen. Lange Wartezeiten sind nun also Geschichte.Verbinden Sie einfach die Kamera per T2-Innengewinde (M42,0.75mm) oder per mitgelieferten 2"(50,8mm) Steckadapter mit Ihrem Teleskop und nach Installation der Treiber und der im Lieferumfang enthaltenen EXPLORE Capture  Aufnahme- und Bearbeitungssoftware sind Sie bereits startklar für die ersten richtigen Astro-Fotos mit einer für Ihren Einsatzzweck hochspezialisierten Kamera.Die im Lieferumfang enthaltene EXPLORE Capture Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zur Einrichtung der Kamera. Funktionen wie z.B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich einfach. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen. Die neue EXPLORE SCIENTIFIC DEEP SKY Kamera besitzt einen extrem empfindlichen und sehr rauscharmen SONY Exmor IMX428 CMOS Sensor der zusätzlich durch die zweistufige thermoelektrische Kühlungauf bis zu 40°C unter Umgebungstemperatur herunter gekühlt wird. Dies garantiert im Gegensatz zu normalen DSLR-Kameras ein weitaus geringeres Rauschen und weniger Hotpixel in Ihren Aufnahmen. Die Bilder sind dadurch nicht nur deutlich schärfer und brillianter, sondern enthalten einfach mehr verwertbare Bildinformationen. Durch die kontrollierte Einstellung der gewünschten Kamera-Temperatur, ist die Erstellung von Darkframes unter reproduzierbaren Aufnahmebedingungen jederzeit möglich. Der großformatige COMOS-Sensor mit 17,6mm Diagonale ermöglich zudem große Bildfelder und vereinfacht die Einstellung und Zentrierung von Objekten ganz erheblich.Die Kamera besitzt an der Rückseite einen eingebauten USB Hub mit 2 x USB2.0 Anschlüssen. Schließen Sie dort Ihre zusätzliche Autoguider-Kamera oder Motor-Fokus etc. per kurzem USB Kabel an und verringern so die Gefahr von Kabelsalat- und Kabelbrüchen. Separate Kabelverbindungen Ihres Zubehörs zu Ihrem Computer entfallen somit.Ein stabiler Hartschalen-Koffer für die Kamera plus Zubehör ist auch im Lieferumfang enthalten.HINWEISE: Lassen Sie sich nicht durch die Megapixel-Angaben und das gegensätzliche Preisgefüge verwirren. Im Bereich der Astronomie ist nicht die Sensor-Auflösung sondern die maximale Licht-Empfindlichkeit das entscheidende Kriterium. Das Hauptziel ist es, möglichst viel Licht in kurzer Zeit einzufangen.DOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber hier unter dem Reiter "Anleitungen" oder: http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2Beispielfotos erstellt von Lóránd Fényes in Ungarn: https://fenyeslorand.hu/asztrofotok/Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten und Grad:400 mm - 124´x 85´ (2.1 x 1.4 Grad) 500 mm - 99´x 68´ (1,7 x 1.1 Grad) 600 mm - 82´x 56´ (1.4 x 0.9 Grad) 700 mm - 70´x 49´ (1.2 x 0.8 Grad) 800 mm - 62´x 43´ (1.0 x 0.7 Grad) 900 mm - 55´x 38´ (0,9 x 0.6 Grad) 1000 mm - 49´x 34´ (0.8 x 0.6 Grad) 1250 mm - 40´x 27´ (0.7 x 0.5 Grad)1500 mm - 55´x 23´ (0.6 x 0.4 Grad) 1750 mm - 28´x 19´ (0.5 x 0.3 Grad) 2000 mm - 25´x 17´ (0.4 x 0.3 Grad) EIGENSCHAFTENKamera-Typ: ASTRO Kamera 7.1MP ATR3CMOS07100KPADatenausgabe: Einzelbilder und Video   Bildsensor: SONY Exmor IMX428 CMOS Farb-Sensor Einstellbare Auflösung: 3200x2200Einstellbares Binning:  1x1 / 2x2Bildrate pro Sekunde (FBS):  51 / 133 Physikalische Sensorgröße in Pixel: 3200 x 2200 / 1600 x 1100Megapixel: 7.1 MPSensorgröße: 14,4 x 9,9 mm (1.1 Zoll)Pixelgröße: 4,5 µm x 4,5 µmBittiefe: 12 BitAuflagemaß:  17,5 mm Verschlussart: Global ShutterInterner Kamera-Speicher: DDR 3 RAMThermoelektrische Kühlung mit Lüfter: Ja, bis 40°C unter UmgebungEinstellbare Belichtungszeiten: 150µs bis 60minBetriebstemperatur: -10 bis +50°C (30-80% RLH)Kabellänge USB 3.0: 150cmDC Kabellänge Netzteil: 200cmCNC gefertigtes Gehäuse aus AluminiumKamera Durchmesser: 80mm; Länge: 102mmKamera Gewicht: 0,53 kgKamera Anschlussdurchmesser: 2,0 Zoll ( 50,8mm)Kamera Anschlussgewinde: T2 (M42x0,75mm)Filtergewinde:  Ja, 2,0 Zoll in SteckhülseKamera Anschluss an PC: USB 3.0Eingebauter USB Hub mit 2 x USB 2.0 AnschlüssenStromversorgung: Netzteil 12 Volt 3,0 Ampere enthalten Software: EXPLORE Capture enthaltenKamera Treiber und ASCOM Treiber enthaltenBetriebssystem: WINDOWS 10 + 11 PC Anforderungen: CPU Intel Core2  2.8Ghz oder höher / 2 GB Ram / USB 3.0  LIEFERUMFANGDEEP SKY ASTRO Kamera 7.1MPSteckadapter T2 Gewinde zu 2.0" (50,8mm)USB 3.0 Anschlusskabel 150cmNetzteil 230V/12V3,0AStaubkappe für Kamera-ÖffnungSoftware CDHartschalen KofferBedienungsanleitung

1.195,00 €* 2.390,00 €* (50% gespart)
BRESSER T2 Verlängerungshülsen-Set
Set aus 5 Verlängerungshülsen mit je beidseitig T2-Gewinde, für exakte Abstände und sicheren Halt der Kameras zur Astrofotografie. Zusätzlich mit Adapter von SC- auf T2-Gewinde.Bei der Astrofotografie werden Kameras meistens über den internationalen Standard des T2-Gewindes (M42x0,75) an das Teleskop angeschlossen. Häufig reichen aber Adapter von Teleskop-Fokussierer auf T2 und T2-Ring auf Kamera-Anschluss nicht aus, sondern es müssen auch noch bestimmte Abstände eingehalten werden. Dies gilt insbesondere bei der Verwendung von Korrektoren, Reducern oder Flattenern. Hier hilft dieses Verlängerungshülsen-Set, die Hülsen haben 5mm, 7,5mm, 10mm, 15mm und 30mm Länge, durch entsprechende Kombination lässt sich nahezu jeder gewünschte Abstand erreichen. Jede Hülse hat auf einer Seite ein T2-Innengewinde und auf der anderen Seite ein T2-Aussengewinde.Bei den meisten Teleskopen ist entweder schon ein Adapter auf T2-Gewinde enthalten, oder es kann am Okularauszug ein einfacher Adapter von 2“ Steckdurchmesser auf T2-Gewinde verwendet werden (Artikelnummer 0510365).Bei Maksutov-Cassegrain, Schmidt-Cassegrain, ACF oder Ritchey Chrétien Teleskopen vieler Hersteller wird aber ein sogenanntes SC-Gewinde verwendet. Um unser Verlängerungshülsen-Set auch an solchen Teleskopen verwenden zu können liegt dem Set zusätzlich auch noch ein Adapter von SC- auf T2-Gewinde bei.EIGENSCHAFTEN5 T2-Hülsen von 5mm bis 30mm LängeDurch Kombination der Hülsen Abstände von 5mm bis 67,5mm erreichbarFür genaue Kamera-Abstände bei der AstrofotografieLIEFERUMFANG5x T2-Verlängerungshülsen (5/7,5/10/15/30 mm)1x Adapter SC- auf T2-Gewinde

29,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 52° LER Okular 25mm Ar
Das 25mm Okular der 52° LER Serie ist ein wahres Arbeitspferd für visuelle Beobachter und liegt fest im mittleren Vergrößerungsbereich der meisten Amateurteleskope. Wenn Sie Deep-Sky-Beobachtung lieben, bieten Okulare in diesem Brennweitenbereich nicht nur eine sinnvolle Vergrößerung auch bei mäßig gutem Seeing, sondern auch die Kontrastverstärkung durch einen dunkleren Hintergrundhimmel kann den Unterschied ausmachen, sodass Galaxien und Nebel auch unter einem Vorstadthimmel erkennbar werden. Die umklappbaren Silikon-Augenmuscheln ermöglichen einen optimalen Benutzerkomfort. Als Brillenträger hat man oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Diese Okulare sind ausgezeichnete Flatfield-Multi-Element-Okulare, die Ihr astronomisches Seherlebnis verändern werden. Die patentierte EMD-Vergütung sorgt für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Ein weiterer großer Vorteil dieser Okulare ist die außergewöhnlich hohe Bildschärfe, die sich gerade bei der Planeten und Mondbeobachtung, aber auch bei Deep-Sky Objekten deutlich bemerkbar macht. Mit einem hochkorrigierten scheinbaren Gesichtsfeld von 52 Grad bieten diese Okulare eine außergewöhnliche Qualität gegenüber einem vergleichsweise einfachen Plössl. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt. Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden. Die Explore Scientific 52° LER Serie steht für höchsten Komfort und Qualität, gepaart mit einem hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis.EIGENSCHAFTENGroßer Augenabstand für einen komfortablen EinblickAuch für Brillenträger sehr gut geeignet52° scheinbares GesichtsfeldEinzigartig hohe Randschärfe auch bei schnellen TeleskopenPatentierte EMD Vergütung für maximalen KontrastSchutzgas gefüllt und wasserdichte AusführungSorgfältig geschwärzte Linsenkanten zur Vermeidung von ReflexionenOkulare der Serie sind untereinander homofokalSteckhülse aus Edelstahl mit einer konischen SicherheitsnutStaubschutzdeckel und Transportbeutel im LieferumfangLIEFERUMFANG52° OkularStaubschutzdeckelTransportbeutel

99,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 52° LER Okular 20mm Ar
Das 20mm Okular der 52° LER Serie ist ein wahres Arbeitspferd für visuelle Beobachter und liegt fest im mittleren Vergrößerungsbereich der meisten Amateurteleskope. Wenn Sie Deep-Sky-Beobachtung lieben, bieten Okulare in diesem Brennweitenbereich nicht nur eine sinnvolle Vergrößerung auch bei mäßig gutem Seeing, sondern auch die Kontrastverstärkung durch einen dunkleren Hintergrundhimmel kann den Unterschied ausmachen, sodass Galaxien und Nebel auch unter einem Vorstadthimmel erkennbar werden. Die umklappbaren Silikon-Augenmuscheln ermöglichen einen optimalen Benutzerkomfort. Als Brillenträger hat man oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Diese Okulare sind ausgezeichnete Flatfield-Multi-Element-Okulare, die Ihr astronomisches Seherlebnis verändern werden. Die patentierte EMD-Vergütung sorgt für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Ein weiterer großer Vorteil dieser Okulare ist die außergewöhnlich hohe Bildschärfe, die sich gerade bei der Planeten und Mondbeobachtung, aber auch bei Deep-Sky Objekten deutlich bemerkbar macht. Mit einem hochkorrigierten scheinbaren Gesichtsfeld von 52 Grad bieten diese Okulare eine außergewöhnliche Qualität gegenüber einem vergleichsweise einfachen Plössl. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt. Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden. Die Explore Scientific 52° LER Serie steht für höchsten Komfort und Qualität, gepaart mit einem hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis.EIGENSCHAFTENGroßer Augenabstand für einen komfortablen EinblickAuch für Brillenträger sehr gut geeignet52° scheinbares GesichtsfeldEinzigartig hohe Randschärfe auch bei schnellen TeleskopenPatentierte EMD Vergütung für maximalen KontrastSchutzgas gefüllt und wasserdichte AusführungSorgfältig geschwärzte Linsenkanten zur Vermeidung von ReflexionenOkulare der Serie sind untereinander homofokalSteckhülse aus Edelstahl mit einer konischen SicherheitsnutStaubschutzdeckel und Transportbeutel im LieferumfangLIEFERUMFANG52° OkularStaubschutzdeckelTransportbeutel

79,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 52° LER Okular 15mm Ar
Das 15mm Okular der 52° LER Serie ist ein wahres Arbeitspferd für visuelle Beobachter und liegt fest im mittleren Vergrößerungsbereich der meisten Amateurteleskope. Wenn Sie Deep-Sky-Beobachtung lieben, bieten Okulare in diesem Brennweitenbereich nicht nur eine sinnvolle Vergrößerung auch bei mäßig gutem Seeing, sondern auch die Kontrastverstärkung durch einen dunkleren Hintergrundhimmel kann den Unterschied ausmachen, sodass Galaxien und Nebel auch unter einem Vorstadthimmel erkennbar werden. Die umklappbaren Silikon-Augenmuscheln ermöglichen einen optimalen Benutzerkomfort. Als Brillenträger hat man oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Diese Okulare sind ausgezeichnete Flatfield-Multi-Element-Okulare, die Ihr astronomisches Seherlebnis verändern werden. Die patentierte EMD-Vergütung sorgt für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Ein weiterer großer Vorteil dieser Okulare ist die außergewöhnlich hohe Bildschärfe, die sich gerade bei der Planeten und Mondbeobachtung, aber auch bei Deep-Sky Objekten deutlich bemerkbar macht. Mit einem hochkorrigierten scheinbaren Gesichtsfeld von 52 Grad bieten diese Okulare eine außergewöhnliche Qualität gegenüber einem vergleichsweise einfachen Plössl. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt. Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden. Die Explore Scientific 52° LER Serie steht für höchsten Komfort und Qualität, gepaart mit einem hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis.EIGENSCHAFTENGroßer Augenabstand für einen komfortablen EinblickAuch für Brillenträger sehr gut geeignet52° scheinbares GesichtsfeldEinzigartig hohe Randschärfe auch bei schnellen TeleskopenPatentierte EMD Vergütung für maximalen KontrastSchutzgas gefüllt und wasserdichte AusführungSorgfältig geschwärzte Linsenkanten zur Vermeidung von ReflexionenOkulare der Serie sind untereinander homofokalSteckhülse aus Edelstahl mit einer konischen SicherheitsnutStaubschutzdeckel und Transportbeutel im LieferumfangLIEFERUMFANG52° OkularStaubschutzdeckelTransportbeutel

89,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 52° LER Okular 10mm Ar
Hochleistungsokulare mit kurzen Brennweiten (hohe Vergrößerungen) von 3mm bis 10mm werden nicht nur für Beobachtungen von Mond, Planeten und Doppelsternen verwendet, sondern können auch für helle, kompakte Deep-Sky-Objekte eingesetzt werden. Nicht nur die Größe eines planetarischen Nebels oder Kugelhaufens wird beeindruckend sein, wenn diese das ganze Gesichtsfeld eines Okulars ausfüllen sondern auch der Hintergrundhimmel wird sehr dunkel sein, da sich der effektive Kontrast mit zunehmender Vergrößerung deutlich erhöht. Damit ein scharfes Bild mit hohen Vergrößerungen erzeugt werden kann, sind allerdings gute bis sehr gute atmosphärische Bedingungen erforderlich. Das 10mm Okular der 52° LER Serie ist eine beliebte Wahl für eine Vielzahl von Teleskopen, um die mittlere Vergrößerung ohne zusätzlichen Fokal-Extender oder Barlowlinse direkt zu erreichen. Die umklappbaren Silikon-Augenmuscheln ermöglichen einen optimalen Benutzerkomfort. Als Brillenträger hat man vor allem bei Okularen mit kürzeren Brennweiten oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Diese Okulare sind ausgezeichnete Flatfield-Multi-Element-Okulare, die Ihr astronomisches Seherlebnis verändern werden. Die patentierte EMD-Vergütung sorgt für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Ein weiterer großer Vorteil dieser Okulare ist die außergewöhnlich hohe Bildschärfe, die sich gerade bei der Planeten und Mondbeobachtung deutlich bemerkbar macht. Mit einem hochkorrigierten scheinbaren Gesichtsfeld von 52 Grad bieten diese Okulare eine außergewöhnliche Qualität gegenüber einem vergleichsweise einfachen Plössl. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt. Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden. Die Explore Scientific 52° LER Serie steht für höchsten Komfort und Qualität, gepaart mit einem hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis.EIGENSCHAFTENGroßer Augenabstand für einen komfortablen EinblickAuch für Brillenträger sehr gut geeignet52° scheinbares GesichtsfeldEinzigartig hohe Randschärfe auch bei schnellen TeleskopenPatentierte EMD Vergütung für maximalen KontrastSchutzgas gefüllt und wasserdichte AusführungSorgfältig geschwärzte Linsenkanten zur Vermeidung von ReflexionenOkulare der Serie sind untereinander homofokalSteckhülse aus Edelstahl mit einer konischen SicherheitsnutStaubschutzdeckel und Transportbeutel im LieferumfangLIEFERUMFANG52° OkularStaubschutzdeckelTransportbeutel

89,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 52° LER Okular 6,5mm Ar
Hochleistungsokulare mit kurzen Brennweiten (hohe Vergrößerungen) von 3mm bis 10mm werden nicht nur für Beobachtungen von Mond, Planeten und Doppelsternen verwendet, sondern können auch für helle, kompakte Deep-Sky-Objekte eingesetzt werden. Nicht nur die Größe eines planetarischen Nebels oder Kugelhaufens wird beeindruckend sein, wenn diese das ganze Gesichtsfeld eines Okulars ausfüllen sondern auch der Hintergrundhimmel wird sehr dunkel sein, da sich der effektive Kontrast mit zunehmender Vergrößerung deutlich erhöht. Damit ein scharfes Bild mit hohen Vergrößerungen erzeugt werden kann, sind allerdings gute bis sehr gute atmosphärische Bedingungen erforderlich. Das 6,5mm Okular der 52° LER Serie ist eine beliebte Wahl für eine Vielzahl von Teleskopen, um die höchstmögliche Vergrößerung ohne zusätzlichen Fokal-Extender oder Barlowlinse direkt zu erreichen. Die umklappbaren Silikon-Augenmuscheln ermöglichen einen optimalen Benutzerkomfort. Als Brillenträger hat man vor allem bei Okularen mit kürzeren Brennweiten oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Diese Okulare sind ausgezeichnete Flatfield-Multi-Element-Okulare, die Ihr astronomisches Seherlebnis verändern werden. Die patentierte EMD-Vergütung sorgt für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Ein weiterer großer Vorteil dieser Okulare ist die außergewöhnlich hohe Bildschärfe, die sich gerade bei der Planeten und Mondbeobachtung deutlich bemerkbar macht. Mit einem hochkorrigierten scheinbaren Gesichtsfeld von 52 Grad bieten diese Okulare eine außergewöhnliche Qualität gegenüber einem vergleichsweise einfachen Plössl. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt. Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden. Die Explore Scientific 52° LER Serie steht für höchsten Komfort und Qualität, gepaart mit einem hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis.EIGENSCHAFTEN:Großer Augenabstand für einen komfortablen EinblickAuch für Brillenträger sehr gut geeignet52° scheinbares GesichtsfeldEinzigartig hohe Randschärfe auch bei schnellen TeleskopenPatentierte EMD Vergütung für maximalen KontrastSchutzgas gefüllt und wasserdichte AusführungSorgfältig geschwärzte Linsenkanten zur Vermeidung von ReflexionenOkulare der Serie sind untereinander homofokalSteckhülse aus Edelstahl mit einer konischen SicherheitsnutStaubschutzdeckel und Transportbeutel im LieferumfangLIEFERUMFANG52° OkularStaubschutzdeckelTransportbeutel

89,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 62° LER Okular 26mm Ar
Ob eine entspannte und eindrucksvolle Beobachtung mit einem Teleskop möglich ist, wird entscheidend von der Okularwahl beeinflusst. Als Brillenträger hat man bei Okularen mit großem Eigengesichtsfeld und vor allem bei den kürzeren Brennweiten oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Die neuen 62°-Okulare von Explore Scientific bieten nicht nur eine ausgezeichnete Randschärfe auch bei schnellen Optiken und ein großes Gesichtsfeld - Sie können durch den extrem großen Augenabstand auch das gesamte Gesichtsfeld mit Brille problemlos überblicken. Ermüdung durch verkrampfte Kopfhaltung und angestrengtes Beobachten treten durch das ausgezeichnete Einblickverhalten dieser Okulare nicht auf. Genießen Sie die einmalige Kombination aus hervorragender Abbildungsqualität bis zum Bildfeldrand auch bei schnellen Optiken, ausgezeichnetem Kontrast und unerreichtem Beobachtungskomfort. Okulare mit perfektem Zusammenspiel von unterschiedlichsten modernen Glasmaterialien und höchste Standards in Fertigung und Service haben bei EXPLORE SCIENTIFIC Tradition.Diese Okulare stehen für Leistung und Langlebigkeit. Die umklappbaren Augenmuscheln ermöglichen optimalen Benutzerkomfort. Die patentierte EMD"-Vergütung sorgt im Zusammenspiel mit innenliegenden Blenden für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt. Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden.Augenabstand: 20mm

129,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 62° LER Okular 20mm Ar
Ob eine entspannte und eindrucksvolle Beobachtung mit einem Teleskop möglich ist, wird entscheidend von der Okularwahl beeinflusst. Als Brillenträger hat man bei Okularen mit großem Eigengesichtsfeld und vor allem bei den kürzeren Brennweiten oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Die neuen 62°-Okulare von Explore Scientific bieten nicht nur eine ausgezeichnete Randschärfe auch bei schnellen Optiken und ein großes Gesichtsfeld - Sie können durch den extrem großen Augenabstand auch das gesamte Gesichtsfeld mit Brille problemlos überblicken. Ermüdung durch verkrampfte Kopfhaltung und angestrengtes Beobachten treten durch das ausgezeichnete Einblickverhalten dieser Okulare nicht auf. Genießen Sie die einmalige Kombination aus hervorragender Abbildungsqualität bis zum Bildfeldrand auch bei schnellen Optiken, ausgezeichnetem Kontrast und unerreichtem Beobachtungskomfort. Okulare mit perfektem Zusammenspiel von unterschiedlichsten modernen Glasmaterialien und höchste Standards in Fertigung und Service haben bei EXPLORE SCIENTIFIC Tradition.Diese Okulare stehen für Leistung und Langlebigkeit. Die umklappbaren Augenmuscheln ermöglichen optimalen Benutzerkomfort. Die patentierte EMD"-Vergütung sorgt im Zusammenspiel mit innenliegenden Blenden für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt. Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden.Augenabstand: 15mm

109,00 €*
%
EXPLORE SCIENTIFIC 62° LER Okular 14mm Ar
Ob eine entspannte und eindrucksvolle Beobachtung mit einem Teleskop möglich ist, wird entscheidend von der Okularwahl beeinflusst. Als Brillenträger hat man bei Okularen mit großem Eigengesichtsfeld und vor allem bei den kürzeren Brennweiten oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Die neuen 62°-Okulare von Explore Scientific bieten nicht nur eine ausgezeichnete Randschärfe auch bei schnellen Optiken und ein großes Gesichtsfeld - Sie können durch den extrem großen Augenabstand auch das gesamte Gesichtsfeld mit Brille problemlos überblicken. Ermüdung durch verkrampfte Kopfhaltung und angestrengtes Beobachten treten durch das ausgezeichnete Einblickverhalten dieser Okulare nicht auf. Genießen Sie die einmalige Kombination aus hervorragender Abbildungsqualität bis zum Bildfeldrand auch bei schnellen Optiken, ausgezeichnetem Kontrast und unerreichtem Beobachtungskomfort. Okulare mit perfektem Zusammenspiel von unterschiedlichsten modernen Glasmaterialien und höchste Standards in Fertigung und Service haben bei EXPLORE SCIENTIFIC Tradition.Diese Okulare stehen für Leistung und Langlebigkeit. Die umklappbaren Augenmuscheln ermöglichen optimalen Benutzerkomfort. Die patentierte EMD"-Vergütung sorgt im Zusammenspiel mit innenliegenden Blenden für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt. Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden.Augenabstand: 11mm

59,00 €* 105,00 €* (43.81% gespart)
EXPLORE SCIENTIFIC 62° LER Okular 9mm Ar
Ob eine entspannte und eindrucksvolle Beobachtung mit einem Teleskop möglich ist, wird entscheidend von der Okularwahl beeinflusst. Als Brillenträger hat man bei Okularen mit großem Eigengesichtsfeld und vor allem bei den kürzeren Brennweiten oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Die neuen 62°-Okulare von Explore Scientific bieten nicht nur eine ausgezeichnete Randschärfe auch bei schnellen Optiken und ein großes Gesichtsfeld - Sie können durch den extrem großen Augenabstand auch das gesamte Gesichtsfeld mit Brille problemlos überblicken. Ermüdung durch verkrampfte Kopfhaltung und angestrengtes Beobachten treten durch das ausgezeichnete Einblickverhalten dieser Okulare nicht auf. Genießen Sie die einmalige Kombination aus hervorragender Abbildungsqualität bis zum Bildfeldrand auch bei schnellen Optiken, ausgezeichnetem Kontrast und unerreichtem Beobachtungskomfort. Okulare mit perfektem Zusammenspiel von unterschiedlichsten modernen Glasmaterialien und höchste Standards in Fertigung und Service haben bei EXPLORE SCIENTIFIC Tradition.Diese Okulare stehen für Leistung und Langlebigkeit. Die umklappbaren Augenmuscheln ermöglichen optimalen Benutzerkomfort. Die patentierte EMD"-Vergütung sorgt im Zusammenspiel mit innenliegenden Blenden für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt. Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden.Augenabstand: 12mm

105,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 62° LER Okular 5.5mm Ar
Ob eine entspannte und eindrucksvolle Beobachtung mit einem Teleskop möglich ist, wird entscheidend von der Okularwahl beeinflusst. Als Brillenträger hat man bei Okularen mit großem Eigengesichtsfeld und vor allem bei den kürzeren Brennweiten oft das Problem, das Gesichtsfeld mit Brille voll zu überblicken. Dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an. Die neuen 62°-Okulare von Explore Scientific bieten nicht nur eine ausgezeichnete Randschärfe auch bei schnellen Optiken und ein großes Gesichtsfeld - Sie können durch den extrem großen Augenabstand auch das gesamte Gesichtsfeld mit Brille problemlos überblicken. Ermüdung durch verkrampfte Kopfhaltung und angestrengtes Beobachten treten durch das ausgezeichnete Einblickverhalten dieser Okulare nicht auf. Genießen Sie die einmalige Kombination aus hervorragender Abbildungsqualität bis zum Bildfeldrand auch bei schnellen Optiken, ausgezeichnetem Kontrast und unerreichtem Beobachtungskomfort. Okulare mit perfektem Zusammenspiel von unterschiedlichsten modernen Glasmaterialien und höchste Standards in Fertigung und Service haben bei EXPLORE SCIENTIFIC Tradition.Diese Okulare stehen für Leistung und Langlebigkeit. Die umklappbaren Augenmuscheln ermöglichen optimalen Benutzerkomfort. Die patentierte EMD"-Vergütung sorgt im Zusammenspiel mit innenliegenden Blenden für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe. Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben. Die Okulare sind wasserdicht versiegelt. Das garantiert, dass sie für viele Jahre und ungezählte Beobachtungen Freude an diesen hochwertigen Okularen haben werden.Augenabstand: 13mm

109,00 €*

Ähnliche Produkte

EXPLORE SCIENTIFIC Hybrid Sucherschuh für Tubusmontage schwarz
Der EXPLORE SCIENTIFIC Hybrid Sucherschuh ist passend für die Aufnahme aller herkömmlichen EXPLORE SCIENTIFIC und BRESSER Messier Sucherhalter und Mini-Schwalbenschwanzhalterungen (z. B. Vixen, Synta und Celestron) ausgelegt. Der Sucherschuh besteht aus schwarz-eloxiertem Aluminium. Sicherheitsanschläge verhindern, dass das Sucherfernrohr durchrutscht und herunterfällt, wenn die Klemmschrauben gelockert werden. Auf der linken und rechten Seite des EXPLORE SCIENTIFIC Hybrid Sucherschuhs befinden sich Gewindebohrungen für die Klemmschrauben. Dies ermöglicht eine individuelle und komfortable Handhabung. Ein Satz Schrauben zur Befestigung des Sucherschuhs werden mitgeliefert. Dieser Sucherschuh passt direkt an alle EXPLORE SCIENTIFIC und BRESSER Messier Teleskope, sodass eine Vielzahl an Suchern auch anderer Marken verwendet werden kann. EIGENSCHAFTENDirekter Ersatz für alle EXPLORE SCIENTIFIC und BRESSER Messier TeleskopePassend für alle alten EXPLORE SCIENTIFIC und BERSSER Messier SucherhalterPassend auch für Mini-Schwalbenschwanz-Typ, z. B. BRESSER Messier, Vixen, Synta und Celestron SucherhalterRobuster schwarz-eloxierter Sucherhalter aus AluminiumIntegrierte SicherheitsanschlägeInklusive Schrauben für die MontageLochabstand 32,5mm zur Befestigung am Teleskoptubus Geeignet für Schraubendurchmesser M4/M5LIEFERUMFANGHybrid-Sucherfernrohr-BasisSchrauben für die Montage

24,90 €*
BRESSER Polsucherbeleuchtung für EXOS-2 Gewinde M8x0.75
Nachrüstbare rote Polsucherbeleuchtung für BRESSER EXOS-2 Montierungen mit Anschlussgewinde M8x0.75mm. Eine regelbare Beleuchtung erleichtert einem das Auffinden der im Polsucher markierten Himmelsobjekte.WICHTIGER HINWEIS: Bitte prüfen Sie vor dem Kauf, welches Anschlussgewinde Sie benötigen. Es gibt 2 unterschiedliche Größen: 12mm (Art.4964211 für ältere EXOS-2 Montierungen) und 8mm (Art.4964212 für neuere EXOS-2 Montierungen)EIGENSCHAFTEN:Nachrüstbare rote Polsucherbeleuchtung für BRESSER EXOS-2Beleuchtet die Strichplatte im SucherErleichtert das Auffinden der HimmelsobjekteAuch für 4900850 BRESSER 8x50 Sucher als ErsatzteilAuch für Explore Scientific 8x50 Sucher als ErsatzteilLIEFERUMFANGPolsucherbeleuchtung für EXOS-2Anschlussgewinde M8x0.75mm

19,90 €*
Explore Scientific ReflexSight LED Projektionssucher
Der Explore Scientific ReflexSight™ LED-Projektionssucher, verwendet bewährte Funktionalität mit Vielseitigkeit und besitzt dabei verbesserte Leistungsmerkmale. Der Blick durch diesen Sucher ergibt den Anschein mehrerer tiefroten Zielkreise, die gegen den Himmel projiziert werden. Es können beide Augen verwenden werden, um schnell und einfach per "Star Hopping" anhand von sichtbaren Sternen die gewünschte Objekte im Teleskop einzustellen.  Der Explore Scientific ReflexSight™ ist ein Sucher ohne Vergrößerungsfaktor und für den Einsatz auf Amateur-Teleskopen besonders gut geeignet. Der große Vorteil ist, man sieht den kompletten Sternenhimmel ohne Vergrößerung und nicht nur einen kleinen Himmelsausschnitt. Neues "Multi-Dot" Zielkreis-Muster im Standard Kreisdurchmesser 4,0 Grad, 2,0 Grad und 0,5 Grad, welches das Blockieren von Sternen im Sehfeld verhindert. Größe der Projektionsscheibe: 55 x 35 mm. Passt auf gängige "Vixen-Style Schwalbenschwanz"-Sucherfüße, die es dem Benutzer ermöglichen, diesen Sucher an fast jedem Teleskop zu befestigen, ohne das Teleskop selbst zu verändern. In der Sucherbasis ist ein ¼ Zoll x 20G Gewindeadapter (Fotostativgewinde) eingebaut, mit dem der Sucher an einer Vielzahl von Teleskopen per Piggyback-Kameraadaptern mit Fotostativ-Gewindebohrung befestigt werden kann. Funktionales Design und intiutive Bedienung.Das glatte Gehäuse ohne scharfe Ecken, verhindert ein Hängenbleiben. Leicht zugängliches Batteriefach. Wird komplett mit einer Abdeckung für die Optik geliefert. Für den Betrieb der stromsparenden LED Beleuchtung, werden 2 Stück handelsüblicher AAA-Alkalibatterien (nicht enthalten) benötigt. Die geringe Leistungsaufnahme der LED Beleuchtung, sorgt für eine lange Betriebsdauer. Großer, stufenlos einstellbarer Helligkeitsregler mit glattem Kopf und Rändel, der auch mit Handschuhen gut bedient werden kann. Klickschalter zum vollständigen Ausschalten. Nach hinten gerichtete, werkzeuglose Drei-Punkt-Parallaxen-Einstellknöpfe mit Rändel, die auch mit Handschuhen gut bedient werden können. Beschichtetes Objektiv, für maximalen Kontrast und Transmission an der Projektionsfläche. Die äußerst kompakte Bauform, ermöglicht die Montage auch an kleinen und leichten Teleskopen. EIGENSCHAFTENReflexSight LED Projektionssucher mit tiefroten Zielkreisen Standard Kreisdurchmesser 4,0 Grad, 2,0 Grad und 0,5 GradGröße der Projektionsscheibe: 55 x 35 mmPasst auf gängige Vixen-Style Schwalbenschwanz-Sucherschuhe In der Basis ist ein ¼ Zoll x 20G Fotostativ-Innengewinde Montage per Piggyback-Kameraadaptern etc. möglich Betrieb mit handelsüblichen AAA-Batterien (nicht enthalten) Glattes Gehäuse ohne scharfe Ecken, verhindert ein Hängenbleiben Wird komplett mit einer Abdeckung für die Optik geliefert Kompakte Bauform und leicht zugängliches Batteriefach Großer, stufenlos einstellbarer Helligkeitsregler mit Rändelknopf Klickschalter zum vollständigen AusschaltenWerkzeuglose Drei-Punkt-Parallaxen-Einstellknöpfe mit RändelMontage auch an kleinen und leichten Teleskopen möglichLIEFERUMFANGReflexSight LED Projektionssucher

69,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 8x50 90°Pol-Sucher+Amici-Prisma
Top-Sucherfernrohr mit aufrechtem Feld, Beleuchtung, 90°-Einblick und Polsuchergravur - Bildschärfe und Einblickverhalten heben diesen Sucher deutlich über das Niveau der üblichen 8x50 Sucherfernrohre. Das aufrechte Bildfeld erleichtert die Orientierung. Multivergütung auf allen Flächen. Dieser Polsucher ist vor allem für den Beobachter mit transportablem Teleskop gedacht. Der 90°-Einblick erleichtert die Bedienung, und mit Hilfe der Polskala und der Beleuchtung kann ein Teleskop schnell und sicher auf den Himmelspol ausgerichtet werden. Das aufrechte Bildfeld macht dabei die Handhabung zusammen mit der hohen Bildschärfe zu einem angenehmen Erlebnis. Die Beleuchtung wird durch zwei Knopfzellen vom Typ LR41 mit Energie versorgt.

239,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC TELRAD Basisplatte
Falls Sie Ihren TELRAD Projektionssucher mit mehreren Teleskopen verwenden möchten, benutzen Sie einfach diese extra Basisplatte mit Schnellwechsel-Funktion. LIEFERUMFANGExtra BasisplatteKlebestreifen (2 Stück)

16,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 10x60 Sucher- und Leitfernrohr mit Helikalfokussierer, 1,25 Zoll- und T2-Anschluss
Universell einsetzbares 60mm Sucher- und Leitfernrohr mit einer Brennweite von 250mmAusgezeichnetes 10x60 Sucherfernrohr mit abnehmbarer Okulareinheit und Fadenkreuz mit regelbarer, roter Beleuchtung. Die größere Öffnung und Brennweite, liefern ein noch helleres Bildfeld und eine genauere Nachführung wegen der höheren Auflösung. Der präzise Helikalfokussierer und die Anschlussmöglichkeit per 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss, sowie das T2-Kameraanschlussgewinde (M42x0,75mm), ermöglichen das für Langzeitbelichtung erforderliche Autoguiding, um eine punktförmige Sternabbildung zu erhalten. Auch die Verwendung als Mini-Reisefernrohr ist hiermit möglich. Hochwertiges 10x60 Sucherfernrohr mit regelbarer FadenkreuzbeleuchtungBildschärfe und Einblickverhalten heben diesen Sucher deutlich über das Niveau der üblichen 10x60 Sucherfernrohre. Das erzeugte Bildfeld ist hell und knackig scharf. Außerdem besitzt dieser Sucher ein sehr großes Sehfeld (FOV) von 6,0 Grad. Dies erleichtert das Aufsuchen und Einstellen von Objekten ganz erheblich. Die vorhandenen Skalenmarkierungen (Teilung=0,85 Grad) des Fadenkreuzes sind eine gute Referenz zur Einschätzung von Abständen und die offene Mittenmarkierung erleichtert zudem die präzise Zentrierung von Objekten. Alle Linsenoberflächen sind per Multivergütung vor Witterungseinflüssen geschützt und garantieren durch die hohen Lichttransmissionswerte ein helles Sucherbild. Die regelbare rote LED-Beleuchtung wird durch zwei Knopfzellen vom Typ LR41 mit Energie versorgt. Das Hauptobjektiv und das Fadenkreuz können unabhängig voneinander fokussiert werden, sodass Sie eine perfekte Scharfstellung für Ihre Augen erhalten.Kompakte Nachführeinheit für AutoguidingEine der Hauptanwendungen für dieses Fernrohr ist das sogenannte Autoguiding. Hierbei wird die meist größere Fotoaufnahmeoptik durch ein kleineres Leitfernrohr mit einer zweiten Nachführkamera aktiv korrigiert. D.h. die bei allen astronomischen Teleskopmontierungen vorhandenen mechanischen Schwankungen in der Nachführgenauigkeit werden durch die Nachführkamera gemessen und entsprechend ausgeglichen. Dies ist erforderlich, um bei Langzeitbelichtungen eine punktförmige Sternabbildung auf den Astrofotos zu erhalten und Strichspuren zu vermeiden. Hierfür wird das Leitfernrohr in den vorhanden Sucherschuh der Aufnahmeoptik eingesetzt und parallel ausgerichtet. Falls der vorhandene Sucherschuh nicht kompatibel sein sollte, liegt zusätzlich ein passender Sucherschuh bei. Mit dem am hinteren Ende vorhandenen 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss oder per T2-Gewindeanschluss (M42x0,75mm), kann anschließend eine Nachführkamera montiert werden. Diese wird durch eine Ringklemmung aus Messing und 3 Klemmschrauben sicher gehalten. Bitte beachten Sie den erforderlichen Backfokus für Ihre Nachführkamera. Die Schärfeebene (Backfokus) liegt bei ca. 22mm hinter dem T2-Gewinde. Die feinfühlige Scharfstellung auf den Leitstern erfolgt mittels eines großen Rändelrades des mechanisch präzise gefertigten Helikalfokussierers. Dieser besitzt zur leichten Reproduktion des Schärfepunktes eine weiße, per Lasergravur angebrachte Millimeterskala von 0 bis 28mm. Nachdem die Nachführkamera direkt oder per Computer mit der Teleskopmontierung verbunden wurde und die erforderlichen Grundeinstellungen erledigt sind, können die ersten Astrofotos mit Langzeitbelichtung aufgenommen werden.Verwendung als Mini-ReisefernrohrDieses Sucher- und Leitfernrohr kann auch ganz einfach als Mini-Reisefernrohr verwendet werden. Per optional erhältlichen Okularen kann eine Vergrößerung von 9x bis 50x erreicht werden. Passend sind fast alle Okulare mit einer Okularbrennweite von 5 bis 26mm und 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss. Besonders zu empfehlen sind die EXPLORE SCIENTIFIC Okulare der 52 Grad (Art. 02195xx) und 62 Grad (02196xx) LER-Serien. Hinweis: Es ist ausschließlich die geradsichtige Verwendung möglich.Sucherhalter und Sucherschuh aus MetallDie Halterung dieses Sucher- und Leitfernrohrs ist komplett aus Aluminium gefertigt und bildet eine stabile Basis. Der Sucherhalter ist passend für viele gängige Teleskoptypen, wie z.B. EXPLORE SCIENTIFIC, BRESSER MESSIER etc. Falls der vorhandene Sucherschuh nicht kompatibel sein sollte, liegt zusätzlich ein passender Sucherschuh bei. Dieser kann mit Hilfe von 4 Stück M5 Schrauben am Teleskoptubus befestigt werden. Die Bohrungsabstände des Sucherschuhs betragen auf der Längs- und Querachse 31,7mm. Durch die 6 großen Einstellschrauben mit griffiger Rändelung, gelingt die Ausrichtung des Suchers ganz mühelos selbst mit klammen Fingern. Alle Einstell- und Klemmschrauben besitzen Kunststoffspitzen, die ein Verkratzen des Suchergehäuses und des Sucherhalters wirkungsvoll verhindern. EIGENSCHAFTENAusgezeichnetes 10x60 Sucher- und LeitfernrohrVerwendung auch als Mini-Reisefernrohr möglichPerfekte Bildschärfe und gutes EinblickverhaltenFMC Multivergütete LinsenoberflächenObjektivbrennweite: 250mmMax. zulässiges Kameragewicht: 550gEntnehmbare Okular-/FadenkreuzeinheitKameraanschluss per 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss oder T2-GewindeT2-Gewinde: M42 x 0,75mmPräziser Helikalfokussierer zur Scharfstellung des BildfeldesEinstellweg des Helikalfokussierers: 28mm Naheinstellgrenze: 3m Lasergravierte Millimeterskala von 0 bis 28mm am FokussiererSchärfeebene (Backfokus) liegt bei ca. 22mm hinter dem T2-GewindeSeparate Scharfstellung des Fadenkreuzes am OkularSehr großes Sehfeld FOV von 6,0 GradMit regelbarer roter Fadenkreuzbeleuchtung Skalenmarkierungen Fadenkreuzes mit 0,85 Grad TeilungStromversorgung: zwei Knopfzellen vom Typ LR41Ringklemmung aus Messing und 3 Klemmschrauben am 1,25 Zoll SteckanschlussMit optionalen Okularen können Vergrößerungen von 9x bis 50x erreicht werdenPassend sind fast alle Okulare mit 1,25 Zoll/31,7mm SteckanschlussHalterung des Sucherfernrohrs ist komplett aus Aluminium gefertigtSucherhalterung mit 6 großen Einstellschrauben mit griffiger RändelungSucherschuh passend für EXPLORE SCIENTIFIC, BRESSER MESSIER etc.Zusätzlich liegt ein passender Sucherschuh beiBohrungsabstände des Sucherschuhs betragen auf der Längs- und Querachse 31,7mmEinstell- und Klemmschrauben besitzen KunststoffspitzenLIEFERUMFANG10x60 Sucher/LeitfernrohrOkulareinheit mit FadenkreuzFadenkreuzbeleuchtung inkl. BatterienSucherhalter mit SucherschuhBedienungsanleitung

239,00 €*
BRESSER Messier 8x50 Sucher
BRESSER Messier 8x50 Sucherfernrohr mit Halterung und integrierter Beleuchtung. Inkl. Sucherschuh zur Montage am TeleskoptubusEIGENSCHAFTENhochwertige Verarbeitungintegrierte BeleuchtungOkular mit FadenkreuzvisierLIEFERUMFANGSucherfernrohrHalterungSucherschuhOkular- und Objektivschutzdeckel

99,00 €*
Vixen Sucherfernrohr 7x50 mit Fadenkreuzbeleuchtung
Durch die große Öffnung 50 mm werden in dem Vixen Sucherfernrohr 7x50 mit Fadenkreuz-Beleuchtung viele Objekte sichtbar. So ermöglicht es das leichte Einstellen des Teleskops auf das Zielobjekt. Die rote Beleuchtung des Sucherfernrohrs ist in verschiedenen Stufen dimmbar.EIGENSCHAFTENAusstattung: Achromatische 50-mm-Optik Gesichtsfeld: 7,2° Batterie: CR2032 Maße: 218 x 53 mm Gewicht: 0,375 kgLIEFERUMFANGVixen Sucherfernrohr 7x50CR2032-BatterieStaubschutzkappen

155,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC TELRAD Projektionsucher mit Basis
Der TELRAD-Sucher ist ein Peilsucher, der auf jedes Teleskop installiert werden kann und die Ausrichtung des Teleskops am Sternenhimmel kinderleicht macht. Der TELRAD-Sucher ist eine praktische Alternative zu klassischen optischen Suchern und zu Leucht-Punkt-Suchern. Man sieht den kompletten Sternenhimmel ohne Vergrößerung, und nicht nur einen kleinen Ausschnitt wie bei einem normalen optischen Sucher. Vor diesen Hintergrund des Sternenhimmels werden drei rot leuchtende konzentrische Ringe projiziert, mit scheinbaren Durchmessern von 4 Grad, 2° und 0,5° am Himmel. Das Teleskop so schwenken, dass das gesuchte Objekt im innersten Ring ist, und fertig, das Teleskop zeigt in die richtige Richtung. Weil das gesuchte Objekt im Inneren des Rings ist, wird es auch nicht überstrahlt wie bei einem normalen Leucht-Punkt-Sucher.Die Basis des TELRAD-Suchers ist selbstklebend und kann auf allen Teleskop-Tuben ab etwa 10cm Durchmesser befestigt werden. Die Länge der Basis beträgt dabei etwa 18cm. Diese Basis verbleibt am Teleskop-Tubus, der TELRAD-Sucher selbst kann mittels der angebrachten Schnellkupplung jederzeit abgenommen oder aufgesetzt werden. Die Stromversorgung des TELRAD erfolgt mit zwei normalen AA Batterien (nicht im Lieferumfang enthalten).Es gibt Sternatlanten, wie den „Deep Sky Reiseatlas“ des Oculum-Verlags, und Planetariumsprogramme für den PC, wie das Programm „Stellarium“, bei denen die drei Ringe des TELRAD bereits um die interessanten Himmelsobjekte maßstäblich eingezeichnet sind oder angezeigt werden können. Damit wird das Aufsuchen dieser Himmelsobjekte dann wirklich zum Spaziergang. EIGENSCHAFTEN Projektionsucher mit LeuchtkreisenLeuchtkreise mit 4 Grad, 2° und 0,5° am HimmelSternenhimmel ohne Vergrößerung sichtbarSehr leichte Montage und Handhabung Kann auf fast jedes Teleskop installiert werden Basis mit Schnellkuppling enthaltenStromversorgung: 2 x AA Batterien (nicht im Lieferumfang)Sehr lange Betriebszeit durch LED Technik LIEFERUMFANG TELRAD-Sucher mit Projektor und Batteriefach TELRAD-Basis mit Schnellkupplung für den Sucher Klebestreifen zur Befestigung am Teleskop

65,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 8x50 Sucher Beleuchtung/Aufrecht Bild
Hochwertiger 8x50 Aufrecht-Sucher mit regelbarer Fadenkreuzbeleuchtung. Bildschärfe und Einblickverhalten heben diesen Sucher deutlich über das Niveau der üblichen 8x50-Sucherfernrohre. Das erzeugte aufrechte und seitenrichtige Bildfeld erleichtert die Orientierung. Außerden besitzt dieser Sucher ein sehr großes Sehfeld FOV von 6,96 Grad. Dies erleichtert das Aufsuchen und Einstellen von Objekten ganz erheblich. Die vorhandenen Skalenmarkierungen sind eine gute Referenz zur Einschätzung von Abständen und die offene Mittenmarkierung erleichtern zudem die präzise Zentrierung von Objekten. Alle Linsenoberflächen sind per Multivergütung vor Witterungseinflüssen geschützt und garantieren durch die hohen Licht-Transmissionswerte ein helles Sucherbild. Die Beleuchtung wird durch zwei Knopfzellen vom Typ LR41 mit Energie versorgt. Das Hauptobjektiv und das Fadenkreuz können unabhängig voneinander fokussiert werden, so dass Sie eine perfekte Scharfstellung für Ihre Augen erhalten.EIGENSCHAFTENHochwertiger 8x50 Aufrecht-SucherMit regelbarer Fadenkreuzbeleuchtung mit SkalenmarkierungenPerfekte Bildschärfe und gutes EinblickverhaltenGroßes Sehfeld FOV von 6,96 GradFokussierung von Objektiv und Fadenkreuz separat möglichMultivergütete LinsenoberflächenLIEFERUMFANGSucherSucherhalter

199,00 €*
Vixen Sucherfernrohr 7x50 mit Fadenkreuz und Beleuchtung
Durch die große Öffnung von 50 mm werden in dem Vixen Sucherfernrohr 7x50 sofort viele Objekte sichtbar, die in kleineren Suchern nicht erkennbar sind. Dadurch erleichtert das optische Gerät das Einstellen des Teleskops auf das Zielobjekt. Die rote Beleuchtung des Sucherfernrohrs lässt sich dabei stufenweise dimmen. Das Okular ist abnehmbar (31,7 mm Durchmesser), sodass eine CMOS-Kamera mit 31,7 mm Durchmesser (separat erhältlich) angebracht und als Autoguider verwendet werden kann. Zudem kann die Okulareinheit mit Fadenkreuz abgenommen werden, um ein Okular mit 31,7 mm Durchmesser (separat erhältlich) und anderer Brennweite zu verwenden. Dadurch kann der Sucher mit verschiedenen Vergrößerungen verwendet werden.Das Objektiv wurde so konstruiert, dass es mit CMOS-Kameras kompatibel ist. Dabei sollte der Abstand zwischen der Unterseite der 31,7-mm-Hülse auf der Kameraseite und der Sensoroberfläche ungefähr 17 mm betragen. Die Fokusposition kann je nach verwendeter Kamera jedoch unterschiedlich sein, daher sollten Sie die Guiding-Kamera vor der Verwendung auf die Schärfe anpassen. Die Scharfeinstellung der Optik erfolgt ganz einfach, indem am Objektiv gedreht wird. Vorher muss nur der schwarze Konterring an der Hauptoptik gelöst werden. Dann kann durch Drehen der Objektivfassung die Schärfe eingestellt werden. Bitte lesen Sie auch die Bedienungsanleitung für den Sucher und die verwendete CMOS-Kamera.Wenn der Fokus des Suchers verstellt wurde, muss die Fokusposition bei Verwendung der Okulareinheit wieder neu eingestellt werden. EIGENSCHAFTENVergrößerung: 7xÖffung: 50 mmLinsen: vergütetFadenkreuz: beleuchtet in Rot, dimmbarAbmessungen: 220 mm × Ø 58 mmGewicht: 467 gLIEFERUMFANG7x50-SucherOkulareinheit mit BeleuchtungCR2032-BatterieBedienungsanleitung

159,00 €*
Vixen S 50 mm Sucherfernrohrhalterung kurz
Die Vixen S 50 mm Sucherfernrohrhalterung kurz dient zum Anbringen eines 50-mm-Sucherfernrohrs am Vixen Standard-Sucherschuh.EIGENSCHAFTEN50 mm Sucherfernrohrhalterung kurzZum Anbringen eines 50-mm-SucherfernrohrsAufsetzbar auf dem Vixen SucherschuhGewicht: 195 gLIEFERUMFANG50 mm Sucherfernrohrhalterung kurz

79,00 €*

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

BRESSER Polsucherbeleuchtung für EXOS-2 Gewinde M8x0.75
Nachrüstbare rote Polsucherbeleuchtung für BRESSER EXOS-2 Montierungen mit Anschlussgewinde M8x0.75mm. Eine regelbare Beleuchtung erleichtert einem das Auffinden der im Polsucher markierten Himmelsobjekte.WICHTIGER HINWEIS: Bitte prüfen Sie vor dem Kauf, welches Anschlussgewinde Sie benötigen. Es gibt 2 unterschiedliche Größen: 12mm (Art.4964211 für ältere EXOS-2 Montierungen) und 8mm (Art.4964212 für neuere EXOS-2 Montierungen)EIGENSCHAFTEN:Nachrüstbare rote Polsucherbeleuchtung für BRESSER EXOS-2Beleuchtet die Strichplatte im SucherErleichtert das Auffinden der HimmelsobjekteAuch für 4900850 BRESSER 8x50 Sucher als ErsatzteilAuch für Explore Scientific 8x50 Sucher als ErsatzteilLIEFERUMFANGPolsucherbeleuchtung für EXOS-2Anschlussgewinde M8x0.75mm

19,90 €*
EXPLORE SCIENTIFIC OPTOLONG 1,25'' L-eXtreme Deep-Sky Light Pollution Filter
L-eXtreme Filter für Deep-Sky-Nebelfotografie aus der Stadt Die stetige Ausbreitung der Städte und die damit verbundene Lichtverschmutzung sind zu einem wachsenden Problem für alle Astrofotografen geworden. Die gängigen Lösungen für dieses Problem können teuer sein und die Anschaffung einer Monochromkamera, verschiedener Arten von Schmalbandfiltern und eines Filterrades beinhalten. Gerade bei preiswerten, aber lichtstarken Newton-Teleskopen, zweilinsigen ED-Refraktoren oder gar Achromaten, eröffnen diese Filter völlig neue Möglichkeiten für die Aufnahme von hochwertigen astronomischen Bildern auch innerhalb der lichtverschmutzten Stadt. CMOS-Kameras können damit Bilder wie Monochrom-Kameras liefern. Diese neue Generation von Filtern ermöglicht erstaunliche Astrofotos direkt aus der stark lichtverschmutzten Stadt mit all ihren künstlichen Lichtquellen. Der zweifache Schmalbandpass für die Wellenlängen von O-III und H-Alpha und die fast vollständige Abschwächung der störenden Lichtquellen durch diese neuen Filter machen sie zu einer idealen Lösung. L-eXtreme Beschreibung L-eXtreme ist ein 7nm schmaler Dual-Bandpassfilter, der mit One-Shot-Farbkameras wie DSLRs (digitale Spiegelreflexkameras), Farb-CMOS- und monochromen CCD-Kameras verwendet werden kann. Die Einfachheit und Kosteneffizienz dieses Filters erlaubt es Amateuren, die schwach leuchtenden Emissionsnebel abzubilden, selbst bei hellem, stark lichtverschmutzten Himmel. Der L-eXtreme-Filter ist die bessere Wahl für schnelle optische Systeme zu einem konkurrenzfähigen Preis. Der Filter isoliert die H-Alpha- und O-III-Emissionslinien von Nebeln, sodass der Kontrast und das Signal-Rausch-Verhältnis zwischen dem Nebel und dem Hintergrund maximiert werden. Das Design unseres L-eXtreme-Filters ist eine technische Innovation unter den Filtern. Für Astronomen, die in stark lichtverschmutzten Gebieten leben, oder nach Aufgang des Mondes ist der L-eXtreme eine sehr gute Wahl. Hauptanwendung und Leistung Diese neue Generation von Filtern ermöglicht erstaunliche Astrofotos direkt in der lichtverschmutzten Stadt mit all ihren künstlichen Lichtquellen. Der schmale Bandpass für die Wellenlängen von O-III und H-Alpha und die fast vollständige Abschwächung der störenden Lichtquellen erfordern keine sehr großen oder extrem teuren Teleskope. Nein, gerade mit preiswerten, aber lichtstarken Newton-Teleskopen, doppellinsigen ED-Refraktoren oder auch Achromaten eröffnen diese Filter völlig neue Möglichkeiten für die Aufnahme hochwertiger astronomischer Bilder. Darüber hinaus können CMOS-Farbkameras mit Hilfe dieser Filter eine Bildqualität liefern, die an die von CCD-Monochromkameras heranreicht. WARNUNG: Diese Nebelfilter sind nicht für die Sonnenbeobachtung geeignet. SCHAUEN SIE NICHT MIT DIESEM FILTER IN DIE SONNE. Sie werden BLIND, wenn Sie diese Warnung nicht befolgen. Beschichtungstechnologie Mehrschichtige Antireflexionsbeschichtung des optischen Substrats. Der L-eXtreme-Filter verwendet eine Präzisionsbeschichtung, die auf der Ionen-unterstützten Abscheidungsbeschichtungstechnologie basiert, um Langlebigkeit und Kratzfestigkeit sowie Stabilität auf CWL (zentrale Wellenlänge) zu gewährleisten, die nicht durch Temperaturänderungen beeinträchtigt wird. Absolute Präzision und Homogenität der Beschichtungen sowie maximale Werte für die Transmission im Durchlassbereich und der optischen Dichte im Off-Bandbereich werden für alle Filter garantiert. EIGENSCHAFTEN Professioneller fotografischer Filter für die Astronomie Verbessert den Kontrast bei der Fotografie von Deep-Sky-Objekten Ideal zur Unterdrückung extremer Lichtverschmutzung Für Aufnahmen auch aus extrem stark lichtverschmutzten Gebieten Dual-Schmalband-Filter mit hoher Transmission für O-III- und H-Alpha-Linien Benötigt keine sehr großen oder extrem teuren Teleskope Exzellente Ergebnisse auch mit preiswerten Newton-Teleskopen, doppellinsigen ED-Refraktoren oder sogar Achromaten Der L-eXtreme-Filter ist die bessere Wahl für schnelle optische Systeme. CMOS-Farbkameras können eine Bildqualität liefern, die an die von CCD-Monochromkameras heranreicht Filter-Durchmesser: 1,25 Zoll / 31,7 mm Anschlussgewinde: M28x0,6mm Selektiertes optisches Glasmaterial Spektrum: 300-1000nm Off-Band-Blockierung: > 99 % Oberflächenqualität: 60/40 (siehe MIL-O-13830) Feinoptisch poliert, um eine genaue 1/4-Wellenfront und höchste Parallelität über beide Oberflächen zu gewährleisten Hohe Transmission bei den wichtigsten Nebel-Emissionslinien (d. h. H-alpha 656nm und OIII 496nm&500nm). LIEFERUMFANG L-eXtreme-Filter (1 Stück) Staubschutzbox (1 Stück)

239,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 10x60 Sucher- und Leitfernrohr mit Helikalfokussierer, 1,25 Zoll- und T2-Anschluss
Universell einsetzbares 60mm Sucher- und Leitfernrohr mit einer Brennweite von 250mmAusgezeichnetes 10x60 Sucherfernrohr mit abnehmbarer Okulareinheit und Fadenkreuz mit regelbarer, roter Beleuchtung. Die größere Öffnung und Brennweite, liefern ein noch helleres Bildfeld und eine genauere Nachführung wegen der höheren Auflösung. Der präzise Helikalfokussierer und die Anschlussmöglichkeit per 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss, sowie das T2-Kameraanschlussgewinde (M42x0,75mm), ermöglichen das für Langzeitbelichtung erforderliche Autoguiding, um eine punktförmige Sternabbildung zu erhalten. Auch die Verwendung als Mini-Reisefernrohr ist hiermit möglich. Hochwertiges 10x60 Sucherfernrohr mit regelbarer FadenkreuzbeleuchtungBildschärfe und Einblickverhalten heben diesen Sucher deutlich über das Niveau der üblichen 10x60 Sucherfernrohre. Das erzeugte Bildfeld ist hell und knackig scharf. Außerdem besitzt dieser Sucher ein sehr großes Sehfeld (FOV) von 6,0 Grad. Dies erleichtert das Aufsuchen und Einstellen von Objekten ganz erheblich. Die vorhandenen Skalenmarkierungen (Teilung=0,85 Grad) des Fadenkreuzes sind eine gute Referenz zur Einschätzung von Abständen und die offene Mittenmarkierung erleichtert zudem die präzise Zentrierung von Objekten. Alle Linsenoberflächen sind per Multivergütung vor Witterungseinflüssen geschützt und garantieren durch die hohen Lichttransmissionswerte ein helles Sucherbild. Die regelbare rote LED-Beleuchtung wird durch zwei Knopfzellen vom Typ LR41 mit Energie versorgt. Das Hauptobjektiv und das Fadenkreuz können unabhängig voneinander fokussiert werden, sodass Sie eine perfekte Scharfstellung für Ihre Augen erhalten.Kompakte Nachführeinheit für AutoguidingEine der Hauptanwendungen für dieses Fernrohr ist das sogenannte Autoguiding. Hierbei wird die meist größere Fotoaufnahmeoptik durch ein kleineres Leitfernrohr mit einer zweiten Nachführkamera aktiv korrigiert. D.h. die bei allen astronomischen Teleskopmontierungen vorhandenen mechanischen Schwankungen in der Nachführgenauigkeit werden durch die Nachführkamera gemessen und entsprechend ausgeglichen. Dies ist erforderlich, um bei Langzeitbelichtungen eine punktförmige Sternabbildung auf den Astrofotos zu erhalten und Strichspuren zu vermeiden. Hierfür wird das Leitfernrohr in den vorhanden Sucherschuh der Aufnahmeoptik eingesetzt und parallel ausgerichtet. Falls der vorhandene Sucherschuh nicht kompatibel sein sollte, liegt zusätzlich ein passender Sucherschuh bei. Mit dem am hinteren Ende vorhandenen 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss oder per T2-Gewindeanschluss (M42x0,75mm), kann anschließend eine Nachführkamera montiert werden. Diese wird durch eine Ringklemmung aus Messing und 3 Klemmschrauben sicher gehalten. Bitte beachten Sie den erforderlichen Backfokus für Ihre Nachführkamera. Die Schärfeebene (Backfokus) liegt bei ca. 22mm hinter dem T2-Gewinde. Die feinfühlige Scharfstellung auf den Leitstern erfolgt mittels eines großen Rändelrades des mechanisch präzise gefertigten Helikalfokussierers. Dieser besitzt zur leichten Reproduktion des Schärfepunktes eine weiße, per Lasergravur angebrachte Millimeterskala von 0 bis 28mm. Nachdem die Nachführkamera direkt oder per Computer mit der Teleskopmontierung verbunden wurde und die erforderlichen Grundeinstellungen erledigt sind, können die ersten Astrofotos mit Langzeitbelichtung aufgenommen werden.Verwendung als Mini-ReisefernrohrDieses Sucher- und Leitfernrohr kann auch ganz einfach als Mini-Reisefernrohr verwendet werden. Per optional erhältlichen Okularen kann eine Vergrößerung von 9x bis 50x erreicht werden. Passend sind fast alle Okulare mit einer Okularbrennweite von 5 bis 26mm und 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss. Besonders zu empfehlen sind die EXPLORE SCIENTIFIC Okulare der 52 Grad (Art. 02195xx) und 62 Grad (02196xx) LER-Serien. Hinweis: Es ist ausschließlich die geradsichtige Verwendung möglich.Sucherhalter und Sucherschuh aus MetallDie Halterung dieses Sucher- und Leitfernrohrs ist komplett aus Aluminium gefertigt und bildet eine stabile Basis. Der Sucherhalter ist passend für viele gängige Teleskoptypen, wie z.B. EXPLORE SCIENTIFIC, BRESSER MESSIER etc. Falls der vorhandene Sucherschuh nicht kompatibel sein sollte, liegt zusätzlich ein passender Sucherschuh bei. Dieser kann mit Hilfe von 4 Stück M5 Schrauben am Teleskoptubus befestigt werden. Die Bohrungsabstände des Sucherschuhs betragen auf der Längs- und Querachse 31,7mm. Durch die 6 großen Einstellschrauben mit griffiger Rändelung, gelingt die Ausrichtung des Suchers ganz mühelos selbst mit klammen Fingern. Alle Einstell- und Klemmschrauben besitzen Kunststoffspitzen, die ein Verkratzen des Suchergehäuses und des Sucherhalters wirkungsvoll verhindern. EIGENSCHAFTENAusgezeichnetes 10x60 Sucher- und LeitfernrohrVerwendung auch als Mini-Reisefernrohr möglichPerfekte Bildschärfe und gutes EinblickverhaltenFMC Multivergütete LinsenoberflächenObjektivbrennweite: 250mmMax. zulässiges Kameragewicht: 550gEntnehmbare Okular-/FadenkreuzeinheitKameraanschluss per 1,25 Zoll/31,7mm Steckanschluss oder T2-GewindeT2-Gewinde: M42 x 0,75mmPräziser Helikalfokussierer zur Scharfstellung des BildfeldesEinstellweg des Helikalfokussierers: 28mm Naheinstellgrenze: 3m Lasergravierte Millimeterskala von 0 bis 28mm am FokussiererSchärfeebene (Backfokus) liegt bei ca. 22mm hinter dem T2-GewindeSeparate Scharfstellung des Fadenkreuzes am OkularSehr großes Sehfeld FOV von 6,0 GradMit regelbarer roter Fadenkreuzbeleuchtung Skalenmarkierungen Fadenkreuzes mit 0,85 Grad TeilungStromversorgung: zwei Knopfzellen vom Typ LR41Ringklemmung aus Messing und 3 Klemmschrauben am 1,25 Zoll SteckanschlussMit optionalen Okularen können Vergrößerungen von 9x bis 50x erreicht werdenPassend sind fast alle Okulare mit 1,25 Zoll/31,7mm SteckanschlussHalterung des Sucherfernrohrs ist komplett aus Aluminium gefertigtSucherhalterung mit 6 großen Einstellschrauben mit griffiger RändelungSucherschuh passend für EXPLORE SCIENTIFIC, BRESSER MESSIER etc.Zusätzlich liegt ein passender Sucherschuh beiBohrungsabstände des Sucherschuhs betragen auf der Längs- und Querachse 31,7mmEinstell- und Klemmschrauben besitzen KunststoffspitzenLIEFERUMFANG10x60 Sucher/LeitfernrohrOkulareinheit mit FadenkreuzFadenkreuzbeleuchtung inkl. BatterienSucherhalter mit SucherschuhBedienungsanleitung

239,00 €*
Vixen TR102 Stativ für die AXD/AXD2 Montierung
Extrem stabiles Stativ für die AXD und AXD2 Montierungen.Das Stativ lässt sich über 2 Sektionen verlängern und ist sehr schwingungsarm.EIGENSCHAFTENVixen TR102 Stativ für die AXD/AXD2 Montierung Größe: Ø 55 mmLänge der Beine: 760 bis 1.018 mmStativ-Höhe: 690 bis 915 mmAufnahme: Fläche der Basis von 440 mm bis 570 mm im RadiusGewicht: 13,3 kgLIEFERUMFANGTR102 Stativ

1.599,00 €*
Vixen SXG Halbsäule für GP, AP & SX Montierungen
Zur Befestigung einer GP2, GPD2, SX oder AP Montierung mit 45-mm-Basis auf das SXG oder AP Stativ.Verhindert das Anschlagen langer Teleskop-Tuben an der Montierung.EIGENSCHAFTENVerwendbar für SX, SXD2, SXP, GP2, GPD2, SKYPOD, HF2, GPD und GP Montierungen mit 45-mm-Anschluss Höhe: 207 mm Durchmesser: 130 mmGewicht: 1,8 kgLIEFERUMFANGHalbsäuleVerstellzapfen für GP2, GPD2, AP und SX Montierungen

199,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC 8x50 Sucher Beleuchtung/Aufrecht Bild
Hochwertiger 8x50 Aufrecht-Sucher mit regelbarer Fadenkreuzbeleuchtung. Bildschärfe und Einblickverhalten heben diesen Sucher deutlich über das Niveau der üblichen 8x50-Sucherfernrohre. Das erzeugte aufrechte und seitenrichtige Bildfeld erleichtert die Orientierung. Außerden besitzt dieser Sucher ein sehr großes Sehfeld FOV von 6,96 Grad. Dies erleichtert das Aufsuchen und Einstellen von Objekten ganz erheblich. Die vorhandenen Skalenmarkierungen sind eine gute Referenz zur Einschätzung von Abständen und die offene Mittenmarkierung erleichtern zudem die präzise Zentrierung von Objekten. Alle Linsenoberflächen sind per Multivergütung vor Witterungseinflüssen geschützt und garantieren durch die hohen Licht-Transmissionswerte ein helles Sucherbild. Die Beleuchtung wird durch zwei Knopfzellen vom Typ LR41 mit Energie versorgt. Das Hauptobjektiv und das Fadenkreuz können unabhängig voneinander fokussiert werden, so dass Sie eine perfekte Scharfstellung für Ihre Augen erhalten.EIGENSCHAFTENHochwertiger 8x50 Aufrecht-SucherMit regelbarer Fadenkreuzbeleuchtung mit SkalenmarkierungenPerfekte Bildschärfe und gutes EinblickverhaltenGroßes Sehfeld FOV von 6,96 GradFokussierung von Objektiv und Fadenkreuz separat möglichMultivergütete LinsenoberflächenLIEFERUMFANGSucherSucherhalter

199,00 €*
Vixen Taukappe für 200mm Optiken
​Die Vixen Taukappe ist speziell für die 200 mm Optiken von Vixen entworfen worden.Passgenau für den R200ss, VC200L, VMC200L und viele andere Teleskope mit ähnlichem Durchmesser.Die Taukappe verhindert das Beschlagen der Optik durch Luftfeuchtigkeit und schützt das Teleskop zusätzlich vor Streulicht.Das 1 mm dicke Polyethylene Material ist sehr biegsam leicht und anpassungsfähig.EIGENSCHAFTENSchützt vor TaubeschlagSchützt vor StreulichtAus biegsamen Polyethylene Material Abmessungen: 22x77cmMaterialstärke: 1 mmGewicht: 104 gLIEFERUMFANGTaukappe für 200mm Optiken

59,00 €*