BRESSER Full HD Deep-Sky Kamera & Guider 1.25"

Allround-Kamera, kann als Astrofoto-Farbkamera oder als Autoguider zur exakten Nachführung genutzt werden

  • Allround-Kamera mit SONY IMX290 Farb-Sensor
  • Planeten, Deep-Sky und Guiding
  • Fotos- und Videos in Full HD Auflösung 1936x1096 Pixel
  • Kamera mit ST4 Autoguider-Funktion zur genauen Nachführung
  • Leistungsstarke ToupSky Profi-Software enthalten
  • Hohe Lichtempfindlichkeit ermögl. kurze Belichtungszeiten
  • Besonders niedriger Rauschpegel des SONY CMOS Sensors
  • Einfacher Anschluss der Kamera per 1,25 Zoll Steckhülse mit Filtergewinde
  • ASCOM Treiber enthalten ; Kamera-Anschluss an PC per USB 2.0
  • Betriebssystem: WINDOWS 10 + 11

289,00 €*

Auf Lager, Lieferzeit: 1-3 Tage

Produktnummer: 4959050
GTIN/EAN: 4007922054377

Testbericht zu BRESSER Full HD Deep-Sky Kamera & Guider 1.25

von Reinhard Pankrath: "Mond am Taghimmel für Astro - Fotografie geeignet?"

Gefreut hatte ich mich über längere Wolkenlücken und einen offensichtlich durchsichtigen, also klaren, Himmel. Wenn man am Tag den Mond so schön sehen kann, obwohl die Sonne noch scheint, kann der Himmel nicht trübe sein und ist folglich auch für die Verwendung eines Teleskopes gut!

Was mich dann doch geärgert hat, war die fürchterliche Luftbewegung des doch so erwünscht klaren Himmels! Aber jeder Test wird erst richtig gut und aussagekräftig, desto schwieriger er durchzuführen ist. So auch hier.

Meine Erwartung schien realistisch: Wenn der Himmel zwar klar ist, aber die Sonne noch scheint, habe ich weniger Kontrast. Und das brachte mich auf die Idee, eine bestimmte Zusammenstellung meiner Geräte zu testen. Um es vorweg zu sagen: Das Ergebnis hat meine Erwartungen weit übertroffen! Aber hier der Weg dorthin:

Equipment:

• Die Bresser Exos 2 Goto Montierung

• OMC 140 deluxe Teleskop (140 / 2000), ein Rumak

• Die HD – Kamera von Bresser mit dem der neuesten Entwicklung entsprechenden back illuminated Chip von Sony

Warum so?

Erstens: Die Exos 2 ist stabil und läuft gut, habe ich sowieso für meine Teleskope. Die Alternative wäre ein Fotostativ – also ist die Wahl klar :-)

Zweitens: Das OMC wurde von Harrie Rutten berechnet inklusive des überragenden Blendensystems, das für einen optimalen Kontrast sorgt. Das sollte bei Tageslicht doch besonders geeignet sein! Eine bessere Abstimmung kann ich bei anderen Teleskopen auch nicht erwarten.

Drittens: Die HD-Kamera von Bresser hat diesen modernen Chip. Rauscharm und besonders lichtempfindlich durch die derzeit modernste Technik. Kann man bei Sony nachlesen, warum diese Technik so ist. Sehr aufwändig und deshalb auch teurer als herkömmliche Cmos (außer bei Bresser, da hat mich der Preis gewundert, andere lassen es sich besser bezahlen). Aber eben effektiv. Und die Lichtempfindlichkeit der back illuminated Chips sorgt dafür, dass die Belichtungszeiten besonders kurz gehalten werden können. Gerade bei Luftunruhe wichtig, je kürzer belichtet, desto mehr „friert“ die Luftunruhe beim Einzelbild ein. Also siehe oben. Soll die Kamera mal zeigen, was sie kann.

Jetzt muss ich etwas gestehen: Beim ersten Probieren der Kamera habe ich mich über ein gegenüber anderen Programmen komplizierteres Einstellungsmenü geärgert. Da muss man tatsächlich die Bedienungsanleitung lesen! So was! - Nun, ich sage jetzt: Gut, dass es alle diese Parameter gibt. Ein bisschen lernen hat mir auch nicht geschadet und bei diesem Test hat es sich bewährt. Da kam das zugute, was man alles regeln kann.

Das Bild war trotz des Sonnenlichthimmels NICHT flau! Korrekturen am Histogramm – bitte feinfühlig, zuviel ruiniert das Bild dann doch – an der Zeit und Verstärkung, am Weißabgleich und so weiter... haben die Aufnahme des Videos mit 1000 Bildern verarbeitungswürdig gemacht. Gut, man muss vor der Aufnahme etwas Zeit investieren, um alles den Gegebenheiten anzupassen. Einer Automatik würde ich es aber sowieso nicht überlassen. Bei Aufnahmen möchte ich doch bitte noch selber eingreifen können, um das Optimum heraus zu holen. Bei dem erreichten Kontrast konnte ich dann auch die Schärfeleistung erkennen und entsprechend fokussieren. Und so entstanden dann die Videos, bis die Wolken wieder zu dicht wurden und ich abbauen musste.

Die Bearbeitung, stacken, nachbearbeiten mit verschiedenen Freewareprogrammen, in das Format des Ergebnisses für die Veröffentlichung umwandeln, erfolgte dann wie immer. Und hier das Ergebnis. Kann man erkennen, dass die Sonne geschienen hat, als die Aufnahme entstand?

Mein Fazit: Die Kamera ist sehr gut zu gebrauchen, auch wenn die Bedingungen schwierig sind, alle Achtung.

Ich freue mich, dass ich auch so den Mond fotografieren kann und nicht immer auf die Dunkelheit warten muss. Das erweitert das Zeitfenster für mein Hobby doch sehr. Und jetzt ärgere ich mich nie mehr über viele Parameter zur Einstellung der Aufnahme! :-)

Liebe Grüße und Clear Sky

Reinhard Pankrath

Alle Bilder: Alle Rechte / Copyright bei Reinhard Pankrath

Produktinformationen "BRESSER Full HD Deep-Sky Kamera & Guider 1.25""
Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie. Mit der neuen BRESSER Full HD Deep-Sky und Planeten Kamera mit ST4 Autoguider-Funktion.

Das ist wirklich neu: Ausgestattet mit dem neuen hochempfindlichen SONY IMX290 CMOS Farb-Sensor, liefert diese Kamera durch extrem kurze Belichtungszeiten auch schon mit einfachem Teleskop-Equipment erstaunliche Bildergebnisse. Außerdem ist diese ultra-moderne Kamera auch als Autoguider einsetzbar, um z.B. das Hauptaufnahmegerät mit Spiegelreflex- oder CCD-Astrokamera aktiv nachzuführen. Eine Allround-Kamera also, die nicht nur superscharfe Planetenaufnahmen liefert, sondern auch noch besonders gut für die Aufnahme von lichtschwachen Deep-Sky Himmelsobjekten wie Galaxien, Nebel und Sternhaufen eingesetzt werden kann.

Das Geheimnis der hohen Lichtempfindlichkeit besteht in dem neuen rückseitig belichteten CMOS Sensor von SONY. Dadurch wird die Quanteneffizienz auf bis zu 77% bei 533nm gesteigert, was eine extrem hohe Lichtausbeute bedeutet und somit besonders helle- und kontrastreiche Fotos liefert. Außerdem sorgt der besonders niedrige Rauschpegel dieser neuen Chip-Generation von SONY für eine außergewöhnliche hohe Brillianz und es ist keine Kühlung erforderlich. Durch die hohe native Pixelauflösung von 1936x1096 sind zusammen mit geeigneten Teleskopen sehr schöne Übersichtsaufnahmen des Mondes, aber auch detailreiche Planetenaufnahmen möglich.

Die im Lieferumfang enthaltene ToupSky Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zum einrichten des Guiders. Funktionen wie z.B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich einfach. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen.

Verbinden Sie die Kamera direkt mit dem ST4 Anschluss Ihrer Teleskop-Montierung und Sie haben eine vollautomatische Nachführkontrolle. Somit sind Langzeitbelichtungen von mehreren Minuten möglich ohne dass die Sterne durch die immer vorhandenen Gleichlaufschwankungen einer Teleskop-Montierung unerwünschte Strichspuren erzeugen. Ein entsprechendes ST-4 Verbindungskabel liegt der Kamera sogar bei. Wegen der hohen Lichtempfindlichkeit der Kamera, finden Sie auch bei sehr kurzen Belichtungszeiten immer einen passenden Leitstern. Zum Anschluss an Leitrohre oder Off-Axis-Guider verfügt die Kamera über eine 1,25“ Steckhülse mit 1,25“ Filtergewinde (M28.5x0.6) und ein Adapter mit C-Mount Gewinde (1“x1/32“). 

HINWEISE: 

Dies ist keine Stand-alone-Kamera. Sowohl zur Fotografie, als auch für das Autoguiding ist ein Computer mit Windows 10 oder 11 erforderlich.

Die Autoguider-Software ist nicht im Lieferumfang enthalten. Es können u.a. PHD2 Guiding, Guidedog, Metaguide, Guidemaster (Freeware) oder AstroArt, MaxIm DL (kostenpflichtig) verwendet werden.

DOWNLOAD PHD2-Guiding:
https://openphdguiding.org/

DOWNLOAD GuideDog: http://barkosoftware.com/GuideDog/index.html

DOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber:  http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2


EIGENSCHAFTEN
  • Kamera-Typ: BRESSER GPCMOS02000KPA color
  • Bildsensor: SONY IMX290 CMOS Farb-Sensor, Hintergrund-belichtet
  • Bild- und Videoformat Ausgabe: Full HD 1936 x 1096 Pixel (bei Video 15 FPS)
  • Physikalische Sensorgröße in Pixel: 1936 x 1096
  • Einstellbare Belichtungszeiten: 66µs bis 16min
  • Binning: JA , 2x2
  • Megapixel: 2,1 MP
  • Sensorgröße: 5,6 x 3,1 mm
  • Pixelgröße: 2,9 µm x 2,9 µm
  • Bit-Tiefe: 8/12 Bits unschaltbar
  • ST-4 kompatibler Autoguider: JA
  • CNC gefertigtes Gehäuse aus Aluminium
  • Sicherungsschlaufe am Kameragehäuse
  • Kamera Anschlussdurchmesser: 1,25" ( 31,7mm)
  • Kamera Anschlussgewinde: C-Mount + 1,25" Filtergewinde
  • Kamera Anschluss an PC: USB 2.0
  • C-Mount Verlängerungshülse mit 1,25" Filtergewinde inbegriffen
  • Kein IR-Filter vor dem Sensor
  • Betriebssystem: WINDOWS 10 + 11
  • ASCOM u. WDA Treiber enthalten
Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten:
  • 400 mm - 48,2´x 27,3´
  • 500 mm - 38,6´x 21,8´
  • 600 mm - 32,1´x 18,2´
  • 700 mm - 27,5´x 15,6´
  • 800 mm - 24,1´x 13,6´
  • 900 mm - 21,4´x 12,1´
  • 1000 mm - 19,3´x 10,9´
  • 1250 mm - 15,4´x 8,7´
  • 1500 mm - 12,9´x 7,3´
  • 1750 mm - 11,0´x 6,2´
  • 2000 mm - 9,6´x 5,5´
LIEFERUMFANG
  • Full HD Kamera
  • C-Mount Adapter mit 1,25" Filtergewinde
  • USB 2.0 Anschlusskabel 200cm
  • Steuerkabel für ST-4 Autoguider-Funktion 150cm
  • Staubkappe für Kamera-Öffnung
  • Software CD
Farbe: grün
Material: Aluminium

Accessories

%
EXPLORE SCIENTIFIC 1,25" CLS Nebelfilter
Neben der Luftunruhe ist die Aufhellung des Nachthimmels das größte Hindernis für die Beobachtung lichtschwacher Objekte jenseits des Sonnensystems. Durch Straßenlampen und andere künstliche Beleuchtung ist der Himmel in menschlichen Siedlungen nicht mehr richtig schwarz. Dadurch leidet auch der Kontrast und damit die Wahrnehmung der Deep-Sky-Objekte. Je nach Art des Himmelsobjektes kann man jedoch einen Teil des störenden Lichts wegfiltern und damit die Beobachtung der Objekte erleichtern. Der EXPLORE SCIENTIFIC CLS-Filter nutzt dabei die Tatsache, dass die künstliche Aufhellung nicht gleichmäßig über das gesamte Spektrum verteilt ist. Diese Farben - im Falle des EXPLORE SCIENTIFIC CLS Nebelfilters vor allem die typischen Farben der Quecksilber- und Hochdrucklampen der Straßenbeleuchtung - werden unterdrückt, die Emmissionen der Deep-Sky-Objekte aber durchgelassen. Bei leicht aufgehelltem Himmel sind manche relativ helle Deep-Sky-Objekte mit einem Teleskop praktisch nicht sichtbar, zum Beispiel die große Galaxie M101. Bei Einsatz dieses Filters wird die Beobachtung deutlich erleichtert. Ein Muss für jeden visuellen Amateurastronomen. Die EXPLORE SCIENTIFIC Nebelfilter werden mit einem individuellen Testreport geliefert - so können Sie sicher sein, hochwertige Filter zu erhalten.EIGENSCHAFTENeliminiert störendes Licht - z.B. der Straßenbeleuchtungermöglicht Beobachtung lichtschwacher Deep-Sky-ObjekteLIEFERUMFANG1x Nebelfilter

40,00 €* 58,00 €* (31.03% gespart)
BRESSER Barlow-Linse 2x (1,25 Zoll)
Mit der BRESSER Barlow-Linse verdoppeln Sie die Vergrößerung Ihres Teleskops für die Beobachtung von Mond, Planeten oder kleinen hellen Deep-Sky-Objekten. So nutzen Sie die Vorteile von längerbrennweitigen Okularen wie den großen Augenabstand und den angenehmeren Einblick bei höheren Vergrößerungen. Diese BRESSER Barlow-Linse bietet durch ihr zweilinsiges Design eine hervorragende Abbildungsqualität im gesamten Gesichtsfeld und eignet sich somit hervorragend für die visuelle Beobachtung und Fotografie. Bitte beachten Sie: Durch das Benutzen der 2-fach Barlow-Linse verdoppeln Sie auch die Brennweite Ihres Teleskops, d.h. doppelte Belichtungszeit und das visuelle Bild wird dunkler. EIGENSCHAFTENgeeignet für visuelle Beobachtungen und FotografieVerdopplung der Brennweitezweilinsiges Design volle MehrfachvergütungLIEFERUMFANGBarlow-Linse (1 Stück)

29,99 €*
%
BRESSER Achromatische 3x (1.25") Barlow-Linse
Mit der BRESSER Barlow-Linse verdreifachen Sie die Vergrößerung Ihres Teleskops für die Beobachtung von Mond, Planeten oder kleinen sehr hellen Deep-Sky-Objekten. So nutzen Sie die Vorteile von längerbrennweitigen Okularen wie den großen Augenabstand und den angenehmeren Einblick bei höheren Vergrößerungen. Sie eignet sich somit für visuelle Beobachtung und Fotografie. Bitte beachten Sie: Durch die Verwendung der 3-fach-Barlowlinse verdreifachen Sie auch die Brennweite Ihres Teleskops, d. h. dreifache Belichtungszeit und das visuelle Bild wird erheblich dunkler. EIGENSCHAFTEN Geeignet für visuelle Beobachtungen und Fotografie Verdreifachung der Brennweite

22,00 €* 32,00 €* (31.25% gespart)
%
BRESSER Barlow-Linse 5x 31,7mm/1,25"
Mit der BRESSER 5 x Barlow-Linse verfünffachen Sie die Vergrößerung Ihres Teleskops für die Beobachtung von Mond, Planeten oder kleiner heller Deep-Sky-Objekte. So nutzen Sie die Vorteile von längerbrennweitigen Okularen wie den großen Augenabstand und den angenehmeren Einblick bei höheren Vergrößerungen. Diese BRESSER Barlow-Linse bietet durch ihr 3-Element Design mit ED Glas eine hervorragende Abbildungsqualität im gesamten Gesichtsfeld und eignet sich somit hervorragend für die visuelle Beobachtung und Fotografie. Bitte beachten Sie: Durch das Benutzen der 5-fach Barlow-Linse verfünffachen Sie auch die Brennweite Ihres Teleskops, d.h. fünffache Belichtungszeit und das visuelle Bild wird dunkler. EIGENSCHAFTENgeeignet für visuelle Beobachtungen und FotografieVerfünffachung der Brennweite3-Element Design mit ED Glasvolle Mehrfachvergütung (fully multicoated) Okularklemmring aus MessingLIEFERUMFANG1 x Barlow-Linse

44,90 €* 49,90 €* (10.02% gespart)
EXPLORE SCIENTIFIC Fokal Extender 2x 31.7mm/1.25"
Mit Fokalextendern (auch Teleextender) verlängern Sie die Teleskopbrennweite und erhöhen so die Vergrößerung für die Beobachtung von Mond, Planeten oder kleinen Deep-Sky-Objekten. So nutzen Sie die Vorteile von längerbrennweitigen Okularen wie den großen Augenabstand und den angenehmeren Einblick bei höheren Vergrößerungen. Diese hochkorrigierten Brennweitenverlängerer bieten durch ihr vierlinsiges Design hervorragende Abbildungsqualität im gesamten Gesichtsfeld und eignen sich somit hervorragend für visuelle Beobachtung und Fotografie. Die Kombination aus bester Antireflexvergütung und telezentrischem Design machen die Fokalextender gewöhnlichen Barlowlinsen deutlich überlegen.EIGENSCHAFTENgeeignet für visuelle Beobachtungen und FotografieVerdopplung  der effektiven Gesamtbrennweitevierlinsiges Design voll mehrfachvergütetFiltergewinde für Farb - und Nebelfilter

119,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC Fokal Extender 3x 31.7mm/1.25"
Mit Fokalextendern (auch Teleextender) verlängern Sie die Teleskopbrennweite und erhöhen so die Vergrößerung für die Beobachtung von Mond, Planeten oder kleinen Deep-Sky-Objekten. So nutzen Sie die Vorteile von längerbrennweitigen Okularen wie den großen Augenabstand und den angenehmeren Einblick bei höheren Vergrößerungen. Diese hochkorrigierten Brennweitenverlängerer bieten durch ihr vierlinsiges Design hervorragende Abbildungsqualität im gesamten Gesichtsfeld und eignen sich somit hervorragend für visuelle Beobachtung und Fotografie. Die Kombination aus bester Antireflexvergütung und telezentrischem Design machen die Fokalextender gewöhnlichen Barlowlinsen deutlich überlegen.EIGENSCHAFTEN geeignet für visuelle Beobachtungen und FotografieVerdopplung  der effektiven Gesamtbrennweitevierlinsiges Design voll mehrfachvergütetFiltergewinde für Farb - und Nebelfilter

115,00 €*
EXPLORE SCIENTIFIC Fokal Extender 5x 31,7mm/1.25"
Mit Fokalextendern (auch Teleextender) verlängern Sie die Teleskopbrennweite und erhöhen so die Vergrößerung für die Beobachtung von Mond, Planeten oder kleinen Deep-Sky-Objekten. So nutzen Sie die Vorteile von längerbrennweitigen Okularen wie den großen Augenabstand und den angenehmeren Einblick bei höheren Vergrößerungen. Diese hochkorrigierten Brennweitenverlängerer bieten durch ihr vierlinsiges Design hervorragende Abbildungsqualität im gesamten Gesichtsfeld und eignen sich somit hervorragend für visuelle Beobachtung und Fotografie. Die Kombination aus bester Antireflexvergütung und telezentrischem Design machen die Fokalextender gewöhnlichen Barlowlinsen deutlich überlegen.EIGENSCHAFTENgeeignet für visuelle Beobachtungen und FotografieVerfünffachung der effektiven Gesamtbrennweitevierlinsiges Design voll mehrfachvergütetFiltergewinde für Farb - und Nebelfilter

129,00 €*
%
Planeten UV + IR Cut Filter für BRESSER CMOS Kameras
?Mit dem BRESSER UV + IR Cut Filter werden Mond- und Planetenaufnahmen noch schärferDigitale Astrokameras besitzen einen weiten Empfindlichkeitsbereich, der das Spektrum des sichtbaren Lichts deutlich übersteigt. Somit werden auch die Wellenlängen des unsichtbaren Lichts im Ultraviolett und Infrarot mit aufgenommen. Dies führt unweigerlich zu einer geringen zusätzlichen und natürlich unerwünschten Unschärfe. Die Lösung ist dieser UV + IR Cut Filter, der nur das Licht im sichtbaren Bereich 400 nm bis 680 nm passieren lässt und alle anderen Wellenlängen des Lichts abblockt. Sobald diese störenden Lichtwellen ausgeschaltet sind, erhöhen sich dadurch die Bildschärfe und der Kontrast. Es sind plötzlich Details auf z. B. der Jupiter-Oberfläche zu sehen, die zuvor nur verschwommen zu erahnen waren. Ein deutlicher Gewinn, der durch diesen Filter erreicht werden kann.Passend für BRESSER CMOS Kameras und andere Hersteller mit Kamera-Innengewinde M30 x 0,75 mmNach dem Entfernen des originalen Schraubadapters mit Sensor-Schutzglas wird stattdessen der BRESSER UV + IR Cut Filter an der Kamera montiert. Dieser Filter besitzt zur Montage an der Kamera ein feingängiges M30 x 0,75 mm Außengewinde. Der Austausch geht somit schnell und einfach von der Hand. Gegenüberliegend, also teleskopseitig, ist ein Standard C-Mount Innengewinde zur Aufnahme von weiterem Zubehör vorhanden.Hinweis: Dieser Filter besitzt kein Standard 1,25 Zoll (31,7 mm) Filtergewinde.EIGENSCHAFTENBRESSER UV + IR Cut Filter für die FotografieWellenlängen des unsichtbaren Lichts im Ultraviolett und Infrarot werden geblocktLässt nur das sichtbare Licht im Bereich 400nm bis 680nm durchMond- und Planetenaufnahmen werden noch schärferPassend u. a. für BRESSER CMOS KamerasFeingängiges M30 x 0,75mm Außengewinde zur Montage an der KameraC-Mount Innengewinde zur Montage von weiterem Zubehör vorhandenSchnelle und einfache Montage des FiltersGlasfilter aus feinoptischen GlasPlanparallel poliert und mehrfach beschichtetFiltergehäuse aus matt schwarz eloxiertem AluminiumGehäuse-Außendurchmesser 31,7mm (1,25 Zoll)Durchmesser freier Lichtdurchlass 17,0mmLIEFERUMFANGUV + IR Cut Filter (1 Stück)

27,29 €* 29,00 €* (5.9% gespart)

Ähnliche Produkte

%
BRESSER MikrOkular Full HD Okularkamera
Speichern Sie Bilder und Videos von Ihrem Mikroskop oder Teleskop direkt in Full HD Auflösung auf Ihrem PC. Das BRESSER MikrOkular Full HD ist eine Okularkamera die direkt anstelle des Okulars Ihres Teleskops oder Mikroskops eingesetzt werden kann. Adapter für diverse Geräte (alle gängigen Okularsteckmaße verschiedener Hersteller) sowie mehrsprachige Aufnahmesoftware für Windows sind bereits im Lieferumfang enthalten. Mit dieser Kamera können Sie Ihre Mikroskop- oder Teleskopbeobachtung dokumentieren oder mit anderen teilen. Optimal für Hobby, Schule, Studium und Beruf. Am Teleskop lassen sich mit der Kamera Bilder vom Mond und der hellen Planeten aufnehmen. In der Mikroskopie wird die Kamera vor allem für Aufnahmen im Hellfeld und Auflicht eingesetzt. EIGENSCHAFTEN Metallgehäuse, mini USB Buchse Auflösung 1920 x 1080 Pixel, Full HD Bildwiederholrate: bis zu 25 fps Pixelgröße: 3x3 µm, Sensorgröße: 5,86 x 3,28 mm 23,2mm Steckmaß, integrierter UV/IR Sperrfilter 30mm und 30,5mm Mikroskopadapter 31,7mm (1,25") Teleskopadapter mit Filtergewinde für 1,25" Filter mehrsprachige Aufnahmesoftware für Windows Bildformat jpg, bmp, tif, pngVideoformat avi SYSTEMANFORDERUNGEN Windows 8.1, 10 oder 11 Intel i3, i5, i7 oder i9 Prozessor ab 2. Generation bzw. AMD FX oder Ryzen Prozessor ab 1. Generation Internetverbindung für Softwaredownload USB 2.0 LIEFERUMFANG Kameramodul inkl. Staubschutzdeckel USB-Kabel CamLabLite-Software als Download Link, Sprachversionen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Indonesisch, Chinesisch Anleitung in Software integriert (Deutsch, Englisch) 30mm, 30,5mm und 31,7mm (1,25“) Adapter

58,89 €* 67,90 €* (13.27% gespart)
EXPLORE SCIENTIFIC Deep Sky Astro Kamera 16MP
Hochauflösende Deep-Sky Kamera mit großem Panasonic CMOS Sensor und aktiver Kühlung.Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie. Mit der neuen EXPLORE SCIENTIFIC DEEP SKY ASTRO Kamera erhalten Sie ein modernes Komplettpaket zur komfortablen Erstellung von Astro-Fotos und Videos. Endlich eine einfach zu bedienende Kamera zur Aufnahme von Galaxien, Sternhaufen, des Mondes und sogar der Planeten mit einer hohen Auflösung und einem geringem Sensor-Rauschen. Dank der schnellen USB-3 Computer-Schnittstelle, werden alle Bilddaten innerhalb weniger Sekunden übertragen. Lange Wartezeiten sind nun also Geschichte.Verbinden Sie einfach die Kamera per T2-Innengewinde (M42,0.75mm) oder per mitgelieferten 2"(50,8mm) Steckadapter mit Ihrem Teleskop und nach Installation der Treiber und der im Lieferumfang enthaltenen EXPLORE Capture  Aufnahme- und Bearbeitungssoftware sind Sie bereits startklar für die ersten richtigen Astro-Fotos mit einer für Ihren Einsatzzweck hochspezialisierten Kamera.Die im Lieferumfang enthaltene EXPLORE Capture Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zur Einrichtung der Kamera. Funktionen wie z.B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich einfach. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen. Die neue EXPLORE SCIENTIFIC DEEP SKY Kamera besitzt einen hoch-empfindlichen und sehr rauscharmen Panasonic CMOS Sensor der zusätzlich durch die zweistufige thermoelektrische Kühlung auf bis zu 40°C unter Umgebungstemperatur herunter gekühlt wird. Dies garantiert im Gegensatz zu normalen DSLR-Kameras ein weitaus geringeres Rauschen und weniger Hotpixel in Ihren Aufnahmen. Die Bilder sind dadurch nicht nur deutlich schärfer und brillianter, sondern enthalten einfach mehr verwertbare Bildinformationen. Durch die kontrollierte Einstellung der gewünschten Kamera-Temperatur, ist die Erstellung von Darkframes unter reproduzierbaren Aufnahmebedingungen jederzeit möglich. Der großformatige CMOS-Sensor mit 21,9mm Diagonale ermöglich zudem große Bildfelder und vereinfacht die Einstellung und Zentrierung von Objekten ganz erheblich.Die Kamera besitzt an der Rückseite einen eingebauten USB Hub mit 2 x USB2.0 Anschlüssen. Schließen Sie dort Ihre zusätzliche Autoguider-Kamera oder Motor-Fokus etc. per kurzem USB Kabel an und verringern so die Gefahr von Kabelsalat- und Kabelbrüchen. Separate Kabelverbindungen Ihres Zubehörs zu Ihrem Computer entfallen somit.Ein stabiler Hartschalen-Koffer für die Kamera plus Zubehör ist auch im Lieferumfang enthalten.HINWEISE: Lassen Sie sich nicht durch die Megapixel-Angaben und das gegensätzliche Preisgefüge verwirren. Im Bereich der Astronomie ist nicht die Sensor-Auflösung sondern die maximale Licht-Empfindlichkeit das entscheidende Kriterium. Das Hauptziel ist es, möglichst viel Licht in kurzer Zeit einzufangen.DOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber hier unter dem Reiter "Anleitungen" oder: http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2Beispielfotos erstellt von Lóránd Fényes in Ungarn: https://fenyeslorand.hu/asztrofotok/Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten und Grad:400 mm - 151´x 114´ (2,5 x 1,9 Grad)500 mm - 121´x 91´  (2,0 x 1,5 Grad)600 mm - 101´x 76´  (1,7 x 1,3 Grad)700 mm -  86´x 65´   (1,4 x 1,1 Grad)800 mm -  76´x 57´   (1,3 x 0,9 Grad)900 mm -  67´x 51´   (1,1 x 1,9 Grad)1000 mm - 61´x 46´  (1,0 x 0,8 Grad)1250 mm - 48´x 37´  (0,8 x 0,6 Grad)1500 mm - 40´x 30´  (0,7 x 0,5 Grad)1750 mm - 35´x 26´  (0,6 x 0,4 Grad)2000 mm - 30´x 23´  (0,5 x 0,4 Grad)EIGENSCHAFTENKamera-Typ: ASTRO Kamera 16.0MP ATR3CMOS16000KPADatenausgabe: Einzelbilder und Video   Bildsensor: Panasonic NM34230PLI CMOS Farb-Sensor Einstellbare Auflösung: 4648x3506 / 2304x1750 / 1536x1168Einstellbares Binning:  1x1 / 2x2 / 3x3Bildrate pro Sekunde (FBS):  22,5 / 43 / 48 Physikalische Sensorgröße in Pixel: 4648 x 3506Megapixel: 16 MPSensorgröße: 17,6 x 13,3 mm (4/3 Zoll)Pixelgröße: 3,8 µm x 3,8 µmBittiefe: 12 BitAuflagemaß:  17,5 mm Verschlussart: Rolling ShutterInterner Kamera-Speicher: DDR 3 RAMThermoelektrische Kühlung mit Lüfter: Ja, bis 40°C unter UmgebungEinstellbare Belichtungszeiten: 150µs bis 60minBetriebstemperatur: -10 bis +50°C (30-80% RLH)Kabellänge USB 3.0: 150cmDC Kabellänge Netzteil: 200cmCNC gefertigtes Gehäuse aus AluminiumKamera Durchmesser: 80mm; Länge: 102mmKamera Gewicht: 0,53 kgKamera Anschlussdurchmesser: 2,0 Zoll ( 50,8mm)Kamera Anschlussgewinde: T2 (M42x0,75mm)Filtergewinde:  Ja, 2,0 Zoll in SteckhülseKamera Anschluss an PC: USB 3.0Eingebauter USB Hub mit 2 x USB 2.0 AnschlüssenStromversorgung: Netzteil 12 Volt 3,0 Ampere enthalten Software: EXPLORE Capture enthaltenKamera Treiber und ASCOM Treiber enthaltenBetriebssystem: WINDOWS 10 + 11PC Anforderungen: CPU Intel Core2  2.8Ghz oder höher / 2 GB Ram / USB 3.0  LIEFERUMFANGDEEP SKY ASTRO Kamera 16.0MPSteckadapter T2 Gewinde zu 2.0" (50,8mm)USB 3.0 Anschlusskabel 150cmNetzteil 230V/12V3,0AStaubkappe für Kamera-ÖffnungSoftware CDHartschalen KofferBedienungsanleitung

1.099,00 €*
%
BRESSER HD Mond & Planeten Kamera & Guider 1.25"
Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie. Mit der neuen BRESSER HD Mond- und Planeten-Kamera mit ST4-Autoguider-Funktion.Diese Kamera ist sehr gut für die Astrofotografie mit kurzen Belichtungszeiten, also für Himmelsobjekte wie den Mond, die Planeten oder auch Sternhaufen. Für die Astrofotografie mit langen Belichtungszeiten für lichtschwache Deep-Sky-Objekte, wie Galaxien und Gasnebel, empfehlen wir stattdessen die BRESSER Full HD Deep-Sky-Kamera (Art. Nr. 4959050) mit einer noch höheren Auflösung und Sensor-Empfindlichkeit. Ausgestattet mit dem neuen hochempfindlichen SONY IMX225 CMOS Farb-Sensor liefert die BRESSER HD Mond & Planeten Kamera durch sehr kurze Belichtungszeiten auch schon mit einfachem Teleskop-Equipment erstaunlich gute Bildergebnisse. Außerdem ist diese ultra-moderne Kamera auch als Autoguider einsetzbar, um z. B. das Hauptaufnahmegerät mit Spiegelreflex- oder CCD-Astrokamera aktiv nachzuführen. Eine universal CMOS Farb-Kamera, die vor allem superscharfe Mond- und Planetenaufnahmen liefert. Der besonders niedrige Rauschpegel dieser neuen Chip-Generation von SONY sorgt für eine außergewöhnlich hohe Brillianz und es ist keine Kühlung erforderlich. Durch die hohe native Pixelauflösung von 1280x980 sind zusammen mit geeigneten Teleskopen sehr schöne Aufnahmen des Mondes, aber auch detailreiche Planetenaufnahmen möglich. Die im Lieferumfang enthaltene ToupSky Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zum Einrichten des Guiders. Funktionen wie z. B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich einfach. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen. Verbinden Sie die Kamera direkt mit dem ST4-Anschluss Ihrer Teleskop-Montierung und Sie haben eine vollautomatische Nachführkontrolle. Somit sind Langzeitbelichtungen von mehreren Minuten möglich, ohne dass die Sterne durch die immer vorhandenen Gleichlaufschwankungen einer Teleskop-Montierung unerwünschte Strichspuren erzeugen. Ein entsprechendes ST-4-Verbindungskabel liegt der Kamera sogar bei. Wegen der hohen Lichtempfindlichkeit der Kamera finden Sie auch bei sehr kurzen Belichtungszeiten immer einen passenden Leitstern. Zum Anschluss an Leitrohre oder Off-Axis-Guider verfügt die Kamera über 1,25'' Steckhülse, 1,25'' Filtergewinde (M28.5x0.6) und C-Mount Gewinde (1“x1/32“). HINWEISE: Dies ist keine Stand-alone-Kamera. Sowohl zur Fotografie als auch für das Autoguiding ist ein Computer mit Windows 10 oder 11 erforderlich. Die Autoguider-Software ist nicht im Lieferumfang enthalten. Es können u. a. PHD2 Guiding, Guidedog, Metaguide, Guidemaster (Freeware) oder AstroArt, MaxIm DL (kostenpflichtig) verwendet werden.DOWNLOAD PHD2-Guiding: https://openphdguiding.org/DOWNLOAD GuideDog: http://barkosoftware.com/GuideDog/index.htmlDOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber:  http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2EIGENSCHAFTEN Kamera-Typ: BRESSER GPCMOS01200KPF colorBildsensor: SONY IMX225 CMOS Farb-Sensor Bild- und Videoformat Ausgabe: HD 1280 x 960 Pixel (bei Video 30-54,4 FPS) Physikalische Sensorgröße in Pixel: 1280 x 960Einstellbare Belichtungszeiten: 105ms bis 16minBinning: JA , 1x1 und 2x2 Megapixel: 1,2 MPSensorgröße: 4,8 x 3,6 mmPixelgröße: 3,75 µm x 3,75 µmBit-Tiefe: 8/12 Bits unschaltbarST-4 kompatibler Autoguider: JACNC gefertigtes Gehäuse aus AluminiumSicherungsschlaufe am KameragehäuseKamera-Anschlussdurchmesser: 1,25" ( 31,7mm) Kamera-Anschlussgewinde: C-Mount + 1,25" FiltergewindeKamera-Anschluss an PC: USB 2.0C-Mount Verlängerungshülse mit 1,25" Filtergewinde inbegriffenKein IR-Filter vor dem Sensor Betriebssystem: WINDOWS 10 + 11ASCOM und WDM Treiber enthalten Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten: 400 mm - 41,2´x 30,9´500 mm - 33´x 24,7´600 mm - 27,5´x 20,6´700 mm - 23,5´x 17,7´800 mm - 20,6´x 15,4´900 mm - 18,3´x 13,7´1000 mm - 16,5´x 12,4´1250 mm - 13,2´x 9,9´1500 mm - 11´x 8,2´1750 mm - 9,4´x 7,1´2000 mm - 8,2´x 6,2´ LIEFERUMFANG HD-KameraC-Mount Adapter mit 1,25''-FiltergewindeUSB 2.0 Anschlusskabel 180cmSteuerkabel für ST-4 Autoguider-Funktion 150cmStaubkappe für Kamera-ÖffnungSoftware CD

116,10 €* 129,00 €* (10% gespart)
%
EXPLORE SCIENTIFIC Deep Sky Astro Kamera 7,1MP
Hochauflösende Deep-Sky Kamera mit großem und extrem empfindlichen SONY Exmor IMX428 CMOS Sensor und aktiver Kühlung für Teleskope mit kurzen und mittleren Brennweiten.Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie. Mit der neuen EXPLORE SCIENTIFIC DEEP SKY ASTRO Kamera erhalten Sie ein modernes Komplettpaket zur komfortablen Erstellung von Astro-Fotos und Videos. Endlich eine einfach zu bedienende Kamera zur Aufnahme von Galaxien, Sternhaufen, des Mondes und sogar der Planeten mit einer sehr hohen Sensor-Empfindlichkeit, einer hohen Auflösung und einem sehr geringem Sensor-Rauschen. Die hohe Empfindlichkeit ermöglicht sehr kurze Belichtungszeiten und das Einfrieren der Luftunruhe bei Planeten-Aufnahmen. Dank der schnellen USB-3 Computer-Schnittstelle, werden alle Bilddaten innerhalb weniger Sekunden übertragen. Lange Wartezeiten sind nun also Geschichte.Verbinden Sie einfach die Kamera per T2-Innengewinde (M42,0.75mm) oder per mitgelieferten 2"(50,8mm) Steckadapter mit Ihrem Teleskop und nach Installation der Treiber und der im Lieferumfang enthaltenen EXPLORE Capture  Aufnahme- und Bearbeitungssoftware sind Sie bereits startklar für die ersten richtigen Astro-Fotos mit einer für Ihren Einsatzzweck hochspezialisierten Kamera.Die im Lieferumfang enthaltene EXPLORE Capture Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zur Einrichtung der Kamera. Funktionen wie z.B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich einfach. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen. Die neue EXPLORE SCIENTIFIC DEEP SKY Kamera besitzt einen extrem empfindlichen und sehr rauscharmen SONY Exmor IMX428 CMOS Sensor der zusätzlich durch die zweistufige thermoelektrische Kühlungauf bis zu 40°C unter Umgebungstemperatur herunter gekühlt wird. Dies garantiert im Gegensatz zu normalen DSLR-Kameras ein weitaus geringeres Rauschen und weniger Hotpixel in Ihren Aufnahmen. Die Bilder sind dadurch nicht nur deutlich schärfer und brillianter, sondern enthalten einfach mehr verwertbare Bildinformationen. Durch die kontrollierte Einstellung der gewünschten Kamera-Temperatur, ist die Erstellung von Darkframes unter reproduzierbaren Aufnahmebedingungen jederzeit möglich. Der großformatige COMOS-Sensor mit 17,6mm Diagonale ermöglich zudem große Bildfelder und vereinfacht die Einstellung und Zentrierung von Objekten ganz erheblich.Die Kamera besitzt an der Rückseite einen eingebauten USB Hub mit 2 x USB2.0 Anschlüssen. Schließen Sie dort Ihre zusätzliche Autoguider-Kamera oder Motor-Fokus etc. per kurzem USB Kabel an und verringern so die Gefahr von Kabelsalat- und Kabelbrüchen. Separate Kabelverbindungen Ihres Zubehörs zu Ihrem Computer entfallen somit.Ein stabiler Hartschalen-Koffer für die Kamera plus Zubehör ist auch im Lieferumfang enthalten.HINWEISE: Lassen Sie sich nicht durch die Megapixel-Angaben und das gegensätzliche Preisgefüge verwirren. Im Bereich der Astronomie ist nicht die Sensor-Auflösung sondern die maximale Licht-Empfindlichkeit das entscheidende Kriterium. Das Hauptziel ist es, möglichst viel Licht in kurzer Zeit einzufangen.DOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber hier unter dem Reiter "Anleitungen" oder: http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2Beispielfotos erstellt von Lóránd Fényes in Ungarn: https://fenyeslorand.hu/asztrofotok/Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten und Grad:400 mm - 124´x 85´ (2.1 x 1.4 Grad) 500 mm - 99´x 68´ (1,7 x 1.1 Grad) 600 mm - 82´x 56´ (1.4 x 0.9 Grad) 700 mm - 70´x 49´ (1.2 x 0.8 Grad) 800 mm - 62´x 43´ (1.0 x 0.7 Grad) 900 mm - 55´x 38´ (0,9 x 0.6 Grad) 1000 mm - 49´x 34´ (0.8 x 0.6 Grad) 1250 mm - 40´x 27´ (0.7 x 0.5 Grad)1500 mm - 55´x 23´ (0.6 x 0.4 Grad) 1750 mm - 28´x 19´ (0.5 x 0.3 Grad) 2000 mm - 25´x 17´ (0.4 x 0.3 Grad) EIGENSCHAFTENKamera-Typ: ASTRO Kamera 7.1MP ATR3CMOS07100KPADatenausgabe: Einzelbilder und Video   Bildsensor: SONY Exmor IMX428 CMOS Farb-Sensor Einstellbare Auflösung: 3200x2200Einstellbares Binning:  1x1 / 2x2Bildrate pro Sekunde (FBS):  51 / 133 Physikalische Sensorgröße in Pixel: 3200 x 2200 / 1600 x 1100Megapixel: 7.1 MPSensorgröße: 14,4 x 9,9 mm (1.1 Zoll)Pixelgröße: 4,5 µm x 4,5 µmBittiefe: 12 BitAuflagemaß:  17,5 mm Verschlussart: Global ShutterInterner Kamera-Speicher: DDR 3 RAMThermoelektrische Kühlung mit Lüfter: Ja, bis 40°C unter UmgebungEinstellbare Belichtungszeiten: 150µs bis 60minBetriebstemperatur: -10 bis +50°C (30-80% RLH)Kabellänge USB 3.0: 150cmDC Kabellänge Netzteil: 200cmCNC gefertigtes Gehäuse aus AluminiumKamera Durchmesser: 80mm; Länge: 102mmKamera Gewicht: 0,53 kgKamera Anschlussdurchmesser: 2,0 Zoll ( 50,8mm)Kamera Anschlussgewinde: T2 (M42x0,75mm)Filtergewinde:  Ja, 2,0 Zoll in SteckhülseKamera Anschluss an PC: USB 3.0Eingebauter USB Hub mit 2 x USB 2.0 AnschlüssenStromversorgung: Netzteil 12 Volt 3,0 Ampere enthalten Software: EXPLORE Capture enthaltenKamera Treiber und ASCOM Treiber enthaltenBetriebssystem: WINDOWS 10 + 11 PC Anforderungen: CPU Intel Core2  2.8Ghz oder höher / 2 GB Ram / USB 3.0  LIEFERUMFANGDEEP SKY ASTRO Kamera 7.1MPSteckadapter T2 Gewinde zu 2.0" (50,8mm)USB 3.0 Anschlusskabel 150cmNetzteil 230V/12V3,0AStaubkappe für Kamera-ÖffnungSoftware CDHartschalen KofferBedienungsanleitung

1.195,00 €* 2.390,00 €* (50% gespart)
EXPLORE SCIENTIFIC 4K DEEP SKY ASTRO-Kamera & Guider 8,3 MP II
Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie - mit der neuen EXPLORE SCIENTIFIC 4K DEEP SKY ASTRO-Kamera plus ST-4 Autoguider-Funktion. Das ist wirklich neu: Ausgestattet mit dem neuen hochempfindlichen SONY IMX585 Exmor CMOS Farb-Sensor, liefert diese Astronomie-Kamera durch extrem kurze Belichtungszeiten auch schon mit einfachem Teleskop-Equipment erstaunliche Bildergebnisse. Außerdem ist diese ultra-moderne Kamera auch als Autoguider einsetzbar, um z. B. das Hauptaufnahmegerät mit Spiegelreflex- oder CCD-Astrokamera aktiv nachzuführen. Eine Allround-Kamera also, die superscharfe und hochauflösende Planetenaufnahmen liefert. Die hohe 4K-Auflösung von 3840x2160 Pixeln garantiert ein bestmögliches Bildergebnis.SensorDas Geheimnis der hohen Lichtempfindlichkeit besteht in dem neuen rückseitig belichteten Exmor CMOS Sensor von SONY. Dadurch wird die Quanteneffizienz auf bis zu 77 % bei 533 nm gesteigert, was eine extrem hohe Lichtausbeute bedeutet und somit besonders helle und kontrastreiche Fotos liefert. Zudem sorgt der besonders niedrige Rauschpegel dieser neuen Chip-Generation von SONY für eine außergewöhnlich hohe Brillanz und es ist keine aktive Kühlung erforderlich. Dennoch besitzt diese Astro-Kamera zur Wärmeableitung eine aufwendige innere Struktur aus Aluminium und einen per Software zuschaltbaren Lüfter. Durch die hohe native Pixelauflösung von 3840x2160 sind in Kombination mit geeigneten Teleskopen sehr schöne Übersichtsaufnahmen des Mondes, aber auch detailreiche Planetenaufnahmen möglich. SonnenfotografieDiese Kamera ist auch für die Sonnenfotografie sehr zu empfehlen. Besonders die Lunt LS40 THa Sonnenteleskope (Art.-Nr. 0551145/0551146/0551147) mit kurzer Brennweite ermöglichen zusammen mit dieser Planetenkamera mit großem Sensor tolle Übersichtsbilder der Sonne.Wichtiger Hinweis: Verwenden Sie bei der Beobachtung und beim Fotografieren der Sonne immer einen geeigneten Sonnenschutzfilter oder ein spezielles Sonnenteleskop. Ansonsten besteht die Gefahr der sofortigen Erblindung und der Beschädigung der Kamera.SoftwareDie im Lieferumfang der Astro-Kamera enthaltene Explore Capture Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zum Einrichten des Guiders. Funktionen wie z. B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich leicht. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen. Automatische Nachführkontrolle Verbinden Sie die Kamera direkt mit dem ST4-Anschluss Ihrer Teleskop-Montierung und Sie haben eine vollautomatische Nachführkontrolle. Somit sind Langzeitbelichtungen von mehreren Minuten möglich, ohne dass die Sterne durch die immer vorhandenen Gleichlaufschwankungen einer Teleskop-Montierung unerwünschte Strichspuren erzeugen. Ein entsprechendes ST-4-Verbindungskabel liegt der Astronomie-Kamera sogar bei. Wegen der hohen Lichtempfindlichkeit der Kamera finden Sie auch bei sehr kurzen Belichtungszeiten immer einen passenden Leitstern. AnschlüsseZum Anschluss an Teleskope, Leitrohre oder Off-Axis-Guider verfügt die Kamera über eine 1,25''-Steckhülse mit 1,25''-Filtergewinde (M28.5x0.6) und ein großes T2-Anschlussgewinde (M42x0,75) direkt am Gehäuse. HINWEISE: Dies ist keine Stand-alone-Kamera. Sowohl zur Fotografie als auch für das Autoguiding ist ein Computer mit Windows 10 oder 11 erforderlich. Die Autoguider-Software ist nicht im Lieferumfang enthalten. Es können u. a. PHD2 Guiding, GuideDog, Metaguide, Guidemaster (Freeware) oder AstroArt, MaxIm DL (kostenpflichtig) verwendet werden.DOWNLOAD PHD2-Guiding: https://openphdguiding.org/DOWNLOAD GuideDog: http://barkosoftware.com/GuideDog/index.htmlDOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber hier unter dem Reiter "Anleitungen" oder: http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2Beispielfotos erstellt von Lóránd Fényes in Ungarn: https://fenyeslorand.hu/naprendszerunk/ https://fenyeslorand.hu/explore_scientific_4k_review/https://fenyeslorand.hu/asztrofotok/EIGENSCHAFTEN Hochlichtempfindliche USB-3.0-4K-FarbkameraGeeignet für die Fotografie von Deep-Sky-Objekten, Mond, Planeten und ST4-GuidingErmöglicht sehr kurze Belichtungszeiten bei Planetenaufnahmen Kamera-Typ: EXPLORE SCIENTIFIC G3CMOS08300KPA colorBildsensor: SONY IMX585 Exmor CMOS Farb-Sensor, Hintergrund-belichtetDatenausgabe: Einzelbilder und VideoBild- und Videoformat-Ausgabe: 3840 x 2160 (4K) und 1920 x 1080 (Full HD) PixelFramerate bei Video bis zu 43 bzw. 66 FPS Physikalische Sensorgröße in Pixel: 3840 x 2160 (4K)Einstellbare Belichtungszeiten: 0,1 ms bis 60 minBinning: Ja , 1x1 und 2x2 Megapixel: 8,3 MPSensorgröße: 11,14 x 6,26 mmBilddiagonale: 12,86 mmPixelgröße: 2,9 µm x 2,9 µmBit-Tiefe: 8/12 Bits umschaltbarST-4-kompatibler Autoguider: JaCNC-gefertigtes Gehäuse aus AluminiumKamera-Anschlussdurchmesser: 1,25'' ( 31,7 mm) Kamera-Anschlussgewinde: T2-Gewinde (M42x0,75 mm) und 1,25''-FiltergewindeKamera-Anschluss an PC: USB 3.0Auflagemaß: 17,5 mm Verschlussart: Global ShutterWärmeableitung per zusätzlich eingebautem Lüfter (per Software schaltbar)Betriebstemperatur: -10 bis +50 °C (30-80 % RLH)Kabellänge USB 3.0: 150 cmKamera-Durchmesser: 68 mm; Länge: 85 mmKamera-Gewicht: 0,3 kgSoftware: Explore Capture enthaltenKamera-Treiber und ASCOM Treiber sowie SDK enthaltenPC-Anforderungen: CPU Intel Core2 2.8 Ghz oder höher / 2 GB Ram / USB 3.0 Betriebssystem: WINDOWS 10 + 11Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten: 400 mm - 95,6' x 53,8'500 mm - 76,5' x 43,0'600 mm - 63,7' x 35,8'700 mm - 54,6' x 30,7'800 mm - 47,8' x 26,9'900 mm - 42,5' x 23,9'1000 mm - 38,2' x 21,5'1250 mm - 30,6' x 17,2'1500 mm - 25,5' x 14,3'1750 mm - 21,8' x 12,3'2000 mm - 19,1' x 10,8'LIEFERUMFANG4K-Planeten-Astro-Kamera & Guider 8,3 MP IISteckadapter 1,25 Zoll (31,7 mm) mit FiltergewindeUSB-3.0-Anschlusskabel 150 cmSteuerkabel für ST-4-Autoguider-Funktion 150 cmStaubkappe für Kamera-ÖffnungSoftware (per Download)Bedienungsanleitung (per Download)

599,00 €*
%
BRESSER Nachführ-Set AR90/500
Endlich ist ein universal Nachführ-Set verfügbar, welches sich einfach montieren und handhaben lässt. Bestehend aus einem Leitfernrohr, einer Nachführkamera und der erforderlichen Prismenklemme, steht nun der Langzeitfotografie mit aktiver Nachführkontrolle (Autoguiding) nichts mehr im Wege.  Einfach die Prismenklemme mit den Befestigungsschrauben auf dem Tragegriff der BRESSER Messier und EXPLORE-SCIENTIFIC Teleskope montieren und schon kann das AR90/500 Leitfernrohr mit Nachführkamera parallel zum Hauptfernrohr stabil befestigt werden. Die Nachführkamera wird nun direkt mit der ST-4 kompatiblen Autoguider-Buchse Ihrer Teleskopmontierung verbunden. Anschließend die Nachführkamera per USB Kabel mit Ihrem Windows Computer verbinden und die Kamera-Treiber sowie eine beliebige Autoguider Software installieren - schon kann es losgehen mit der Astrofotografie.Die Prismenklemme besitzt 2 x 6mm Senk-Bohrungen (Bohrungsabstand 35mm) und 3 weitere 1/4" Foto-Gewindebohrungen, um eine möglichst vielseitige Adaption auch für diverse andere Teleskope und Adapterplatten zu ermöglichen. Die Nachführkamera kann außer zur Nachführung auch sehr gut für die Aufnahme von Planeten und sogar Deep-Sky Objekten genutzt werden. Eine detailierte Beschreibung der Nachführkamera finden Sie unter der BRESSER Artikelnummer 4959050.    HINWEIS: Die Kamera muss per Zenitspiegel an dem Teleskop montiert werden, damit die Scharfstellung funktioniert.HINWEIS: Die Autoguider-Software ist nicht im Lieferumfang enthalten. Es können u.a. PHD Guiding, Guidedog, Metaguide, Guidemaster (Freeware) oder AstroArt, MaxIm DL (kostenpflichtig) verwendet werden.DOWNLOAD PHD-Guiding: http://www.stark-labs.com/phdguiding.html DOWNLOAD GuideDog: http://barkosoftware.com/GuideDog/index.htmlEIGENSCHAFTENUniversal Nachführ-Set von BRESSERInkl. Leitfernrohr, Nachführkamera u. PrismenklemmeFür die Astrofotografie mit Autoguiding Objektivöffnung der Leitfernrohrs: 90mmBrennweite des Leitfernrohrs: 500mmInkl. Montagematerial u.a. für Messier/ES TragegriffPassend auch für viele andere TeleskopeLIEFERUMFANG Leitfernrohr Messier AR90/500 (Art.Nr. 4890500) inkl. ZubehörNachführkamera BRESSER GPCMOS02000KPA color (Art.Nr. 4959050)Prismenklemme für Messier/ES/GP/Vixen (Art.Nr. 4910220)Inkl. Montagematerial u.a. für Messier/ES Tragegriff USB 2.0 Verbindungskabel (Kamera-Computer) ST-4 Verbindungskabel (Kamera-Teleskopmontierung)Kamera Treiber-Software + ASCOM TreiberProfi Bildaufnahme- und Bearbeitungs-SoftwareObjektiv-Sonnenfilter enthalten

359,10 €* 399,00 €* (10% gespart)
EXPLORE SCIENTIFIC Deep Sky Astro Kamera 26MP
Hochauflösende Deep-Sky-Kamera mit großem SONY EXMOR IMX-571 APS-C CMOS Sensor und aktiver Kühlung. Die extreme Empfindlichkeit wird durch die SONY Backside-illumination-Technologie erreicht. Selbst fortgeschrittene Amateur-Astronomen sind restlos begeistert von dieser neuen Kamera.Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie. Mit der neuen EXPLORE SCIENTIFIC Deep Sky Astro Kamera erhalten Sie ein modernes Komplettpaket zur komfortablen Erstellung von Astro-Fotos und Videos. Endlich eine einfach zu bedienende Kamera zur Aufnahme von Galaxien, Sternhaufen, des Mondes und sogar der Planeten mit einer hohen Auflösung und geringem Sensor-Rauschen. Dank der schnellen USB-3.0 Computer-Schnittstelle werden alle Bilddaten innerhalb weniger Sekunden übertragen. Lange Wartezeiten sind nun also Geschichte.Verbinden Sie einfach die Kamera per T2-Innengewinde (M42, 0.75 mm) oder per mitgeliefertem 2"-(50,8 mm)-Steckadapter mit Ihrem Teleskop und nach der Installation der Treiber und der im Lieferumfang enthaltenen EXPLORE Capture Aufnahme- und Bearbeitungssoftware sind Sie bereits startklar für die ersten richtigen Astro-Fotos mit einer für Ihren Einsatzzweck hochspezialisierten Kamera.Die im Lieferumfang enthaltene EXPLORE Capture Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zur Einrichtung der Kamera. Funktionen wie z. B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich einfach. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen. Die neue EXPLORE SCIENTIFIC Deep Sky Astro Kamera besitzt einen hochempfindlichen und sehr rauscharmen SONY EXMOR IMX-571 APS-C CMOS Sensor, der zusätzlich durch die zweistufige thermoelektrische Kühlung auf bis zu 40 °C unter Umgebungstemperatur heruntergekühlt wird. Dies garantiert im Gegensatz zu normalen DSLR-Kameras ein weitaus geringeres Rauschen und weniger Hotpixel in Ihren Aufnahmen. Die Bilder sind dadurch nicht nur deutlich schärfer und brillanter, sondern enthalten einfach mehr verwertbare Bildinformationen. Durch die kontrollierte Einstellung der gewünschten Kamera-Temperatur ist die Erstellung von Darkframes unter reproduzierbaren Aufnahmebedingungen jederzeit möglich. Der großformatige CMOS-Sensor mit 28,3-mm-Diagonale ermöglicht zudem große Bildfelder und vereinfacht die Einstellung und Zentrierung von Objekten ganz erheblich.Das Geheimnis der hohen Lichtempfindlichkeit besteht in dem neuen rückseitig belichteten EXMOR CMOS Sensor von SONY. Dadurch wird die Quanteneffizienz auf bis zu 80 % bei 533 nm gesteigert, was eine extrem hohe Lichtausbeute bedeutet und somit besonders helle und kontrastreiche Fotos liefert.Die Kamera besitzt an der Rückseite einen eingebauten USB-Hub mit 2 x USB-2.0-Anschlüssen. Schließen Sie dort Ihre zusätzliche Autoguider-Kamera oder Motor-Fokus etc. per kurzem USB-Kabel an und verringern Sie so die Gefahr von Kabelsalat und Kabelbrüchen. Separate Kabelverbindungen Ihres Zubehörs zu Ihrem Computer entfallen somit.Ein stabiler Hartschalen-Koffer für die Kamera plus Zubehör ist auch im Lieferumfang enthalten.HINWEISE: Lassen Sie sich nicht durch die Megapixel-Angaben und das gegensätzliche Preisgefüge verwirren. Im Bereich der Astronomie ist nicht die Sensor-Auflösung das entscheidende Kriterium, sondern die maximale Lichtempfindlichkeit. Das Hauptziel ist es, möglichst viel Licht in kurzer Zeit einzufangen.DOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber hier unter dem Reiter "Anleitungen" oder: http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2Beispielfotos erstellt von Lóránd Fényes in Ungarn: https://fenyeslorand.hu/m31/https://fenyeslorand.hu/ic349_merope_nebula/https://fenyeslorand.hu/asztrofotok/Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten und Grad:400 mm - 201´ x 135´  (3,4 x 2,3 Grad)500 mm - 161´ x 108´  (2,7 x 1,8 Grad)600 mm - 134´ x 90´  (2,2 x 1,5 Grad)700 mm - 115´ x 77´  (1,9 x 1,3 Grad)800 mm - 100´ x 67´  (1,7 x 1,1 Grad)900 mm -  89´ x 60´  (1,5 x 1,0 Grad)1000 mm - 80´ x 54´  (1,3 x 0,9 Grad)1250 mm - 64´ x 43´  (1,1 x 0,7 Grad)1500 mm - 53´ x 36´  (0,9 x 0,6 Grad)1750 mm - 46´ x 31´  (0,8 x 0,5 Grad)2000 mm - 40´ x 27´  (0,7 x 0,45 Grad)EIGENSCHAFTENKamera-Typ: ASTRO Farb-Kamera 26.0MP ATR3CMOS26000KPADatenausgabe: Einzelbilder und Video   Bildsensor: SONY EXMOR IMX-571 CMOS Farb-Sensor Einstellbare Auflösung: 6224x4168 / 3104x2084 / 2064x1386Einstellbares Binning:  1x1 / 2x2 / 3x3Bildrate pro Sekunde (FBS):  6,8 / 28 / 63 Physikalische Sensorgröße in Pixel: 6224 x 4168Megapixel: 26 MPSensorgröße: 23,48 x 15,67 mm (APS-C Format)Bilddiagonale: 28,3 mmPixelgröße: 3,76 µm x 3,76 µmBittiefe: 8 Bit / 16 BitAuflagemaß:  17,5 mm Verschlussart: Rolling ShutterInterner Kamera-Speicher: 512 MB DDR 3 RAMThermoelektrische Kühlung mit Lüfter: Ja, bis 40 °C unter UmgebungEinstellbare Belichtungszeiten: 150 µs bis 60 minBetriebstemperatur: -10 bis +50 °C (30-80 % RLH)Kabellänge USB 3.0: 150 cmDC-Kabellänge Netzteil: 200 cmCNC gefertigtes Gehäuse aus AluminiumKamera-Durchmesser: 80 mm; Länge: 102 mmKamera-Gewicht: 0,53 kgKamera-Anschlussdurchmesser: 2,0 Zoll (50,8 mm)Kamera-Anschlussgewinde: T2 (M42x0,75 mm)Filtergewinde: Ja, 2,0 Zoll in SteckhülseKamera-Anschluss an PC: USB 3.0Eingebauter USB-Hub mit 2 x USB-2.0-AnschlüssenStromversorgung: Netzteil 12 Volt 3,0 Ampere enthalten Software: EXPLORE Capture enthaltenKamera-Treiber und ASCOM Treiber enthaltenBetriebssystem: WINDOWS 10 + 11PC-Anforderungen: CPU Intel Core2 2.8 Ghz oder höher / 2 GB Ram / USB 3.0  LIEFERUMFANGDeep Sky Astro Kamera 26MPSteckadapter T2-Gewinde zu 2.0" (50,8 mm)USB-3.0-Anschlusskabel 150 cmNetzteil 230V / 12V3,0 AStaubkappe für Kamera-Öffnung Software-CDHartschalen-KofferBedienungsanleitung

1.599,00 €*

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Vixen SXG-HAL130 Aluminiumstativ für GP-, SX- & AP-Montierungen
Dieses hochwertige und stabile Aluminiumstativ für anspruchsvolle Beobachter eignet sich für diverse Montierungen mit Vixen 45-mm-Anschlusszapfen. Die Aluminiumprofile sorgen für einen festen und schwingungsarmen Stand Ihrer Ausrüstung. Zudem ist das Stativ mit einem Gewicht von nur 5,5 kg hervorragend für mobile Einsätze verwendbar. Kompatibilität: GP2, GPD2, AP, SX, SXP, SXP2, AXJ Montierungen und ähnliche Modelle mit 45-mm-Anschluss. EIGENSCHAFTEN Solides Aluminiumstativ für hohe Ansprüche Geeignet für die Montierungen: GP, SX, AP und HF2 Anschluss: 45-mm-Zapfen (ab Baujahr 2011 Standard) Höhenverstellbar: 81 - 130 cm Gewicht: 5,5 kg LIEFERUMFANGAluminiumstativVerstellzapfen für GP2, GPD2, AP und SX Montierungen

276,00 €*
%
EXPLORE SCIENTIFIC 1,25" CLS Nebelfilter
Neben der Luftunruhe ist die Aufhellung des Nachthimmels das größte Hindernis für die Beobachtung lichtschwacher Objekte jenseits des Sonnensystems. Durch Straßenlampen und andere künstliche Beleuchtung ist der Himmel in menschlichen Siedlungen nicht mehr richtig schwarz. Dadurch leidet auch der Kontrast und damit die Wahrnehmung der Deep-Sky-Objekte. Je nach Art des Himmelsobjektes kann man jedoch einen Teil des störenden Lichts wegfiltern und damit die Beobachtung der Objekte erleichtern. Der EXPLORE SCIENTIFIC CLS-Filter nutzt dabei die Tatsache, dass die künstliche Aufhellung nicht gleichmäßig über das gesamte Spektrum verteilt ist. Diese Farben - im Falle des EXPLORE SCIENTIFIC CLS Nebelfilters vor allem die typischen Farben der Quecksilber- und Hochdrucklampen der Straßenbeleuchtung - werden unterdrückt, die Emmissionen der Deep-Sky-Objekte aber durchgelassen. Bei leicht aufgehelltem Himmel sind manche relativ helle Deep-Sky-Objekte mit einem Teleskop praktisch nicht sichtbar, zum Beispiel die große Galaxie M101. Bei Einsatz dieses Filters wird die Beobachtung deutlich erleichtert. Ein Muss für jeden visuellen Amateurastronomen. Die EXPLORE SCIENTIFIC Nebelfilter werden mit einem individuellen Testreport geliefert - so können Sie sicher sein, hochwertige Filter zu erhalten.EIGENSCHAFTENeliminiert störendes Licht - z.B. der Straßenbeleuchtungermöglicht Beobachtung lichtschwacher Deep-Sky-ObjekteLIEFERUMFANG1x Nebelfilter

40,00 €* 58,00 €* (31.03% gespart)
EXPLORE SCIENTIFIC Filter 2" Orange Nr.21
Unterstützt das Erkennen von den dunklen Gebieten auf dem Planet Mars. Ebenfalls zeigen sich durch den Filter erheblich mehr Details bei den Wolkenbändern vom Saturn und Jupiter.Wozu dienen Farbfilter? Braucht man überhaupt Farbfilter?  Der Farbfilter verdunkelt ein wenig das Licht welches am Auge, oder auf dem Sensor der Kamera ankommt. Dadurch werden unter anderem Überstrahlungen eliminiert. Sie machen das Bild kontrastreicher und etliche Einzelheiten werden dann erst sichtbar. EIGENSCHAFTENGefertigt aus hochwertigen optischen GlasFilteroberflächen sind planparallel und poliert Filteroberflächen entspiegeltFilterfassungen aus schwarz eloxiertem AluminiumBeidseitiges Filtergewinde (innen/außen)Mehrere Filter können somit gleichzeitig verwendet werdenLIEFERUMFANGFarbfilterStaubschutzbehälter

24,90 €*
%
BRESSER Spezial-Astro 20x80 Porro Fernglas
Durch ein Fernglas Sterne und ferne Galaxien beobachten – kein Problem mit dem extrem lichtstarken BRESSER Spezial-Astro-Fernglas 20x80 Porro. Dabei glänzt es mit randscharfen und brillanten Bildern, und zwar durch voll mehrschichtvergütetes BaK4-Glasmaterial und einen extragroßen 80-mm-Objektivdurchmesser. Mit der 20-fachen Vergrößerung wirken unser Mond, vertraute Sternbilder und Co. plötzlich zum Greifen nah. Und auch das Scharfstellen wird durch die unkomplizierte präzise Mitteltriebfokussierung zum Kinderspiel. Dioptrienausgleich und faltbare Gummi-Augenmuscheln machen’s möglich: Auch Brillenträger benutzen dieses Fernglas besonders komfortabel und überblicken dabei das komplette Sehfeld. Die vielfältigen Blickwinkel des BRESSER Astro-Porro-Fernglases Heller Mond und funkelnde Sterne – in klaren Nächten hat Sie der Himmel schon immer fasziniert und Sie möchten endlich einen näheren Blick riskieren? Dann sind Astro-Ferngläser genau der richtige Einstieg, um sich zwischen all den spannenden Himmelsobjekten zu orientieren. Und das geht ganz leicht: Für garantiert wackelfreie Bilder montieren Sie Ihr BRESSER Astro-Fernglas mit dem Direkt-Stativanschluss am besten auf ein Stativ (nicht enthalten). Und schon geht’s los: Einfach den Blick in den Himmel richten und losstaunen! Galaxien, Sternbilder und flächige Nebel – Sie werden sich wundern, was Ihnen alles vor die Linsen kommt. Wer dagegen kein Astronomie-Anfänger mehr ist, weiß: Durch ein Teleskop sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht, oder vielmehr den Sternhaufen vor lauter Sternen. Darum nehmen Sie durch das 20x80 Astro-Fernglas großflächige Objekte wie den Orionnebel M42 oder die Milchstraße mit all Ihren Sternansammlungen in ihrer ganzen Schönheit in den Blick. Mit dem Astro-Fernglas auch auf der Erde den Dingen näher kommen Weil aber unser Heimatplanet ebenfalls so manche Augenweide bereithält, freuen Sie sich mit dem Astronomie-Fernglas auch bei terrestrischen Langstrecken-Beobachtungen über mehr Weitsicht. Bestaunen Sie z. B. einen seltenen Vogel aus 2000 m Entfernung so nah, als sei er nur 100 m entfernt! Fertig geschaut? Dann ist Ihr Fernglas mit Nylontasche und Staubkappen beim Transport stets gut geschützt. Falls doch einmal versehentlich ein Fingerabdruck auf den Linsen gelandet ist, kann dieser mit dem mitgelieferten Linsenputztuch schonend entfernt werden. Ob Astro-Starter oder geübter Sternbeobachter – genießen Sie mit dem BRESSER Spezial-Astro-Fernglas 20x80 Porro die großen Reize des Nachthimmels und der Erde. EIGENSCHAFTEN Großfernglas für astronomische und Langstrecken-Beobachtungen Extrem hohes Lichtsammelvermögen Vergrößerung: 20-fach Objektivdurchmesser: 80 mm Hochwertige BaK4-Optiken Volle Mehrschichtvergütung Direkter Stativanschluss möglich Dioptrienausgleich Faltbare Gummiaugenmuscheln für Beobachtung mit Brille LIEFERUMFANG Fernglas Tasche Staubschutzkappen Linsenputztuch Bedienungsanleitung

129,90 €* 159,90 €* (18.76% gespart)
EXPLORE SCIENTIFIC 82° Ar Okular 6,7mm (1,25")
Dieses Okular bietet Ausstattungsmerkmale, die Sie bis jetzt nur von den Explore Scientific 100° Okularen kannten. Denn auch dieses Okular mit 82° Gesichtsfeld ist wasserdicht und mit Schutzgas gefüllt. Das verhindert wirkungsvoll das Beschlagen von Innen, das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit sowie die Entstehung von Glaspilz. So ist die hochwertige Mehrschichtvergütung besonders gut geschützt und langlebig.Auch die Handhabung wird erleichtert, denn Sie können das Okular problemlos mit Reinigungsflüssigkeit behandeln und auch starker Taubeschlag kann nicht zwischen die Linsen dringen. So garantiert dieses Okular ein ungetrübtes Beobachtungserlebnis für viele Jahre! Selbstverständlich müssen Sie auch bei der Bildqualität keine Kompromisse eingehen, denn das Okular bietet durch das aufwendige Design eine scharfe und kontrastreiche Abbildung über das gesamte, riesige Gesichtsfeld - auch an Teleskopen mit schnellem Öffnungsverhältnis. Hochwertige Glassorten und geschwärzte Linsenkanten sorgen zusammen mit der EMD-Mehrschichtvergütung für maximalen Kontrast.Darüber hinaus gehören eine klappbare Gummiaugenmuschel, ein Standard-Filtergewinde sowie eine konische Sicherungsnut in der Edelstahlsteckhülse zur Standard-Ausstattung dieses Okulars.

169,00 €*
%
EXPLORE SCIENTIFIC Deep Sky Astro Kamera 7,1MP
Hochauflösende Deep-Sky Kamera mit großem und extrem empfindlichen SONY Exmor IMX428 CMOS Sensor und aktiver Kühlung für Teleskope mit kurzen und mittleren Brennweiten.Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie. Mit der neuen EXPLORE SCIENTIFIC DEEP SKY ASTRO Kamera erhalten Sie ein modernes Komplettpaket zur komfortablen Erstellung von Astro-Fotos und Videos. Endlich eine einfach zu bedienende Kamera zur Aufnahme von Galaxien, Sternhaufen, des Mondes und sogar der Planeten mit einer sehr hohen Sensor-Empfindlichkeit, einer hohen Auflösung und einem sehr geringem Sensor-Rauschen. Die hohe Empfindlichkeit ermöglicht sehr kurze Belichtungszeiten und das Einfrieren der Luftunruhe bei Planeten-Aufnahmen. Dank der schnellen USB-3 Computer-Schnittstelle, werden alle Bilddaten innerhalb weniger Sekunden übertragen. Lange Wartezeiten sind nun also Geschichte.Verbinden Sie einfach die Kamera per T2-Innengewinde (M42,0.75mm) oder per mitgelieferten 2"(50,8mm) Steckadapter mit Ihrem Teleskop und nach Installation der Treiber und der im Lieferumfang enthaltenen EXPLORE Capture  Aufnahme- und Bearbeitungssoftware sind Sie bereits startklar für die ersten richtigen Astro-Fotos mit einer für Ihren Einsatzzweck hochspezialisierten Kamera.Die im Lieferumfang enthaltene EXPLORE Capture Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zur Einrichtung der Kamera. Funktionen wie z.B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich einfach. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen. Die neue EXPLORE SCIENTIFIC DEEP SKY Kamera besitzt einen extrem empfindlichen und sehr rauscharmen SONY Exmor IMX428 CMOS Sensor der zusätzlich durch die zweistufige thermoelektrische Kühlungauf bis zu 40°C unter Umgebungstemperatur herunter gekühlt wird. Dies garantiert im Gegensatz zu normalen DSLR-Kameras ein weitaus geringeres Rauschen und weniger Hotpixel in Ihren Aufnahmen. Die Bilder sind dadurch nicht nur deutlich schärfer und brillianter, sondern enthalten einfach mehr verwertbare Bildinformationen. Durch die kontrollierte Einstellung der gewünschten Kamera-Temperatur, ist die Erstellung von Darkframes unter reproduzierbaren Aufnahmebedingungen jederzeit möglich. Der großformatige COMOS-Sensor mit 17,6mm Diagonale ermöglich zudem große Bildfelder und vereinfacht die Einstellung und Zentrierung von Objekten ganz erheblich.Die Kamera besitzt an der Rückseite einen eingebauten USB Hub mit 2 x USB2.0 Anschlüssen. Schließen Sie dort Ihre zusätzliche Autoguider-Kamera oder Motor-Fokus etc. per kurzem USB Kabel an und verringern so die Gefahr von Kabelsalat- und Kabelbrüchen. Separate Kabelverbindungen Ihres Zubehörs zu Ihrem Computer entfallen somit.Ein stabiler Hartschalen-Koffer für die Kamera plus Zubehör ist auch im Lieferumfang enthalten.HINWEISE: Lassen Sie sich nicht durch die Megapixel-Angaben und das gegensätzliche Preisgefüge verwirren. Im Bereich der Astronomie ist nicht die Sensor-Auflösung sondern die maximale Licht-Empfindlichkeit das entscheidende Kriterium. Das Hauptziel ist es, möglichst viel Licht in kurzer Zeit einzufangen.DOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber hier unter dem Reiter "Anleitungen" oder: http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2Beispielfotos erstellt von Lóránd Fényes in Ungarn: https://fenyeslorand.hu/asztrofotok/Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten und Grad:400 mm - 124´x 85´ (2.1 x 1.4 Grad) 500 mm - 99´x 68´ (1,7 x 1.1 Grad) 600 mm - 82´x 56´ (1.4 x 0.9 Grad) 700 mm - 70´x 49´ (1.2 x 0.8 Grad) 800 mm - 62´x 43´ (1.0 x 0.7 Grad) 900 mm - 55´x 38´ (0,9 x 0.6 Grad) 1000 mm - 49´x 34´ (0.8 x 0.6 Grad) 1250 mm - 40´x 27´ (0.7 x 0.5 Grad)1500 mm - 55´x 23´ (0.6 x 0.4 Grad) 1750 mm - 28´x 19´ (0.5 x 0.3 Grad) 2000 mm - 25´x 17´ (0.4 x 0.3 Grad) EIGENSCHAFTENKamera-Typ: ASTRO Kamera 7.1MP ATR3CMOS07100KPADatenausgabe: Einzelbilder und Video   Bildsensor: SONY Exmor IMX428 CMOS Farb-Sensor Einstellbare Auflösung: 3200x2200Einstellbares Binning:  1x1 / 2x2Bildrate pro Sekunde (FBS):  51 / 133 Physikalische Sensorgröße in Pixel: 3200 x 2200 / 1600 x 1100Megapixel: 7.1 MPSensorgröße: 14,4 x 9,9 mm (1.1 Zoll)Pixelgröße: 4,5 µm x 4,5 µmBittiefe: 12 BitAuflagemaß:  17,5 mm Verschlussart: Global ShutterInterner Kamera-Speicher: DDR 3 RAMThermoelektrische Kühlung mit Lüfter: Ja, bis 40°C unter UmgebungEinstellbare Belichtungszeiten: 150µs bis 60minBetriebstemperatur: -10 bis +50°C (30-80% RLH)Kabellänge USB 3.0: 150cmDC Kabellänge Netzteil: 200cmCNC gefertigtes Gehäuse aus AluminiumKamera Durchmesser: 80mm; Länge: 102mmKamera Gewicht: 0,53 kgKamera Anschlussdurchmesser: 2,0 Zoll ( 50,8mm)Kamera Anschlussgewinde: T2 (M42x0,75mm)Filtergewinde:  Ja, 2,0 Zoll in SteckhülseKamera Anschluss an PC: USB 3.0Eingebauter USB Hub mit 2 x USB 2.0 AnschlüssenStromversorgung: Netzteil 12 Volt 3,0 Ampere enthalten Software: EXPLORE Capture enthaltenKamera Treiber und ASCOM Treiber enthaltenBetriebssystem: WINDOWS 10 + 11 PC Anforderungen: CPU Intel Core2  2.8Ghz oder höher / 2 GB Ram / USB 3.0  LIEFERUMFANGDEEP SKY ASTRO Kamera 7.1MPSteckadapter T2 Gewinde zu 2.0" (50,8mm)USB 3.0 Anschlusskabel 150cmNetzteil 230V/12V3,0AStaubkappe für Kamera-ÖffnungSoftware CDHartschalen KofferBedienungsanleitung

1.195,00 €* 2.390,00 €* (50% gespart)
EXPLORE SCIENTIFIC 4K DEEP SKY ASTRO-Kamera & Guider 8,3 MP II
Steigen Sie jetzt ein in die Welt der Astrofotografie - mit der neuen EXPLORE SCIENTIFIC 4K DEEP SKY ASTRO-Kamera plus ST-4 Autoguider-Funktion. Das ist wirklich neu: Ausgestattet mit dem neuen hochempfindlichen SONY IMX585 Exmor CMOS Farb-Sensor, liefert diese Astronomie-Kamera durch extrem kurze Belichtungszeiten auch schon mit einfachem Teleskop-Equipment erstaunliche Bildergebnisse. Außerdem ist diese ultra-moderne Kamera auch als Autoguider einsetzbar, um z. B. das Hauptaufnahmegerät mit Spiegelreflex- oder CCD-Astrokamera aktiv nachzuführen. Eine Allround-Kamera also, die superscharfe und hochauflösende Planetenaufnahmen liefert. Die hohe 4K-Auflösung von 3840x2160 Pixeln garantiert ein bestmögliches Bildergebnis.SensorDas Geheimnis der hohen Lichtempfindlichkeit besteht in dem neuen rückseitig belichteten Exmor CMOS Sensor von SONY. Dadurch wird die Quanteneffizienz auf bis zu 77 % bei 533 nm gesteigert, was eine extrem hohe Lichtausbeute bedeutet und somit besonders helle und kontrastreiche Fotos liefert. Zudem sorgt der besonders niedrige Rauschpegel dieser neuen Chip-Generation von SONY für eine außergewöhnlich hohe Brillanz und es ist keine aktive Kühlung erforderlich. Dennoch besitzt diese Astro-Kamera zur Wärmeableitung eine aufwendige innere Struktur aus Aluminium und einen per Software zuschaltbaren Lüfter. Durch die hohe native Pixelauflösung von 3840x2160 sind in Kombination mit geeigneten Teleskopen sehr schöne Übersichtsaufnahmen des Mondes, aber auch detailreiche Planetenaufnahmen möglich. SonnenfotografieDiese Kamera ist auch für die Sonnenfotografie sehr zu empfehlen. Besonders die Lunt LS40 THa Sonnenteleskope (Art.-Nr. 0551145/0551146/0551147) mit kurzer Brennweite ermöglichen zusammen mit dieser Planetenkamera mit großem Sensor tolle Übersichtsbilder der Sonne.Wichtiger Hinweis: Verwenden Sie bei der Beobachtung und beim Fotografieren der Sonne immer einen geeigneten Sonnenschutzfilter oder ein spezielles Sonnenteleskop. Ansonsten besteht die Gefahr der sofortigen Erblindung und der Beschädigung der Kamera.SoftwareDie im Lieferumfang der Astro-Kamera enthaltene Explore Capture Profi-Software bietet nicht nur die erforderlichen Grundfunktionen für die Bild- und Videoaufnahme, sondern zusätzlich viele hilfreiche Sonderfunktionen zur Bildnachbearbeitung und zum Einrichten des Guiders. Funktionen wie z. B. Livebildanzeige, Belichtungseinstellungen, Weißabgleich, Dunkelbildabzug, Stacking, Timelapse-Aufnahmen und vieles mehr können individuell konfiguriert werden. Gerade die sehr ausgereifte Software macht Ihnen den Einstieg in die Astrofotografie wirklich leicht. Mit den Automatik-Einstellungen erzeugen Sie schon ohne große Vorkenntnisse absolut vorzeigbare Ergebnisse. Wer möchte, schaltet die Automatik-Einstellungen einfach aus und wagt sich nach und nach an die individuellen Profi-Einstellungen. Automatische Nachführkontrolle Verbinden Sie die Kamera direkt mit dem ST4-Anschluss Ihrer Teleskop-Montierung und Sie haben eine vollautomatische Nachführkontrolle. Somit sind Langzeitbelichtungen von mehreren Minuten möglich, ohne dass die Sterne durch die immer vorhandenen Gleichlaufschwankungen einer Teleskop-Montierung unerwünschte Strichspuren erzeugen. Ein entsprechendes ST-4-Verbindungskabel liegt der Astronomie-Kamera sogar bei. Wegen der hohen Lichtempfindlichkeit der Kamera finden Sie auch bei sehr kurzen Belichtungszeiten immer einen passenden Leitstern. AnschlüsseZum Anschluss an Teleskope, Leitrohre oder Off-Axis-Guider verfügt die Kamera über eine 1,25''-Steckhülse mit 1,25''-Filtergewinde (M28.5x0.6) und ein großes T2-Anschlussgewinde (M42x0,75) direkt am Gehäuse. HINWEISE: Dies ist keine Stand-alone-Kamera. Sowohl zur Fotografie als auch für das Autoguiding ist ein Computer mit Windows 10 oder 11 erforderlich. Die Autoguider-Software ist nicht im Lieferumfang enthalten. Es können u. a. PHD2 Guiding, GuideDog, Metaguide, Guidemaster (Freeware) oder AstroArt, MaxIm DL (kostenpflichtig) verwendet werden.DOWNLOAD PHD2-Guiding: https://openphdguiding.org/DOWNLOAD GuideDog: http://barkosoftware.com/GuideDog/index.htmlDOWNLOAD aktueller Kamera-Software und Treiber hier unter dem Reiter "Anleitungen" oder: http://www.touptek.com/download/showdownload.php?lang=en&id=2Beispielfotos erstellt von Lóránd Fényes in Ungarn: https://fenyeslorand.hu/naprendszerunk/ https://fenyeslorand.hu/explore_scientific_4k_review/https://fenyeslorand.hu/asztrofotok/EIGENSCHAFTEN Hochlichtempfindliche USB-3.0-4K-FarbkameraGeeignet für die Fotografie von Deep-Sky-Objekten, Mond, Planeten und ST4-GuidingErmöglicht sehr kurze Belichtungszeiten bei Planetenaufnahmen Kamera-Typ: EXPLORE SCIENTIFIC G3CMOS08300KPA colorBildsensor: SONY IMX585 Exmor CMOS Farb-Sensor, Hintergrund-belichtetDatenausgabe: Einzelbilder und VideoBild- und Videoformat-Ausgabe: 3840 x 2160 (4K) und 1920 x 1080 (Full HD) PixelFramerate bei Video bis zu 43 bzw. 66 FPS Physikalische Sensorgröße in Pixel: 3840 x 2160 (4K)Einstellbare Belichtungszeiten: 0,1 ms bis 60 minBinning: Ja , 1x1 und 2x2 Megapixel: 8,3 MPSensorgröße: 11,14 x 6,26 mmBilddiagonale: 12,86 mmPixelgröße: 2,9 µm x 2,9 µmBit-Tiefe: 8/12 Bits umschaltbarST-4-kompatibler Autoguider: JaCNC-gefertigtes Gehäuse aus AluminiumKamera-Anschlussdurchmesser: 1,25'' ( 31,7 mm) Kamera-Anschlussgewinde: T2-Gewinde (M42x0,75 mm) und 1,25''-FiltergewindeKamera-Anschluss an PC: USB 3.0Auflagemaß: 17,5 mm Verschlussart: Global ShutterWärmeableitung per zusätzlich eingebautem Lüfter (per Software schaltbar)Betriebstemperatur: -10 bis +50 °C (30-80 % RLH)Kabellänge USB 3.0: 150 cmKamera-Durchmesser: 68 mm; Länge: 85 mmKamera-Gewicht: 0,3 kgSoftware: Explore Capture enthaltenKamera-Treiber und ASCOM Treiber sowie SDK enthaltenPC-Anforderungen: CPU Intel Core2 2.8 Ghz oder höher / 2 GB Ram / USB 3.0 Betriebssystem: WINDOWS 10 + 11Gesichtsfelder für verschiedene Brennweiten in Bogenminuten: 400 mm - 95,6' x 53,8'500 mm - 76,5' x 43,0'600 mm - 63,7' x 35,8'700 mm - 54,6' x 30,7'800 mm - 47,8' x 26,9'900 mm - 42,5' x 23,9'1000 mm - 38,2' x 21,5'1250 mm - 30,6' x 17,2'1500 mm - 25,5' x 14,3'1750 mm - 21,8' x 12,3'2000 mm - 19,1' x 10,8'LIEFERUMFANG4K-Planeten-Astro-Kamera & Guider 8,3 MP IISteckadapter 1,25 Zoll (31,7 mm) mit FiltergewindeUSB-3.0-Anschlusskabel 150 cmSteuerkabel für ST-4-Autoguider-Funktion 150 cmStaubkappe für Kamera-ÖffnungSoftware (per Download)Bedienungsanleitung (per Download)

599,00 €*